… hat ihre Food-Kreationen und Blogbeiträge meist schon vor dem Frühstück im Kopf. Wenn sie beispielsweise in aller Herrgottsfrühe mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Wochenmarkt ist. Ein guter Röstkaffee und eine Currywurst später, trifft sie dann mit einem gefüllten Korb feinster Zutaten in ihrer Küche ein. Mit unfassbar viel Hingabe inszeniert und fotografiert die Foodistas-Networkerin dann ihre Gerichte, die absolut Fine Dining-tauglich sind. Neben der gehobenen Gastronomie widmet sich Tanja, die auch gerne vor der Kamera steht, den Themen Veggie-Küche und Travelling.

Kohlrabi Carpaccio mit Tête de Moine AOP

Und hier ist doch glatt schon unser nächs­tes Rezept für Ostern. Dür­fen wir vor­stel­len, es gibt ein Kohl­ra­bi Car­pac­cio mit unse­rem liebs­ten Tête de Moi­ne AOP, dazu ein leicht säu­er­li­cher Apfel, ein­ge­leg­te Radies­chen und Pini­en­ker­ne. Gewürzt wird das Gan­ze ein­fach nur mit ein biss­chen bes­tem Oli­ven­öl, Salz, Pfef­fer und Ker­bel.

Na wen kön­nen wir damit rest­los über­zeu­gen? Ostern kann kom­men, oder! Wenn ihr noch mehr öster­li­che Inspi­ra­tio­nen braucht, schaut euch ger­ne ein­mal unter der Rubrik „Ostern“ bei uns auf dem Blog um. Hier sind näm­lich schon eine Men­ge Rezep­te zusam­men­ge­kom­men.

Birnen Walnuss Salat mit Tête de Moine AOP

Wir freu­en uns rie­sig, dass ihr die Lei­den­schaft zu unse­rem Lieb­lings­kä­se so sehr teilt. Auf Insta­gram haben wir vie­le Lie­bes­be­kun­dun­gen für den Tête de Moi­ne AOP erhal­ten und so wer­den wir noch ein­mal dar­in bestä­tigt, rich­ti­ge Genuss­men­schen hier bei uns auf dem Blog und den Soci­al Media Kanä­len unse­re Fol­lo­wer nen­nen zu dür­fen. 

Und weil wir stol­ze Käse­pa­ten sind, kommt hier auch schon das nächs­te Rezept für unser vir­tu­el­les Foo­di­stas Oster­me­nü, wir ser­vie­ren euch einen Bir­nen Wal­nuss Salat mit Chi­co­rée und Tête de Moi­ne AOP. Ein wun­der­schön fruch­ti­ges Dres­sing passt hier her­vor­ra­gend und wird von uns noch mit Apfel­saft ver­fei­nert. 

Gebackenes Landei mit gemischtem Salat und Tête de Moine AOP

Eigent­lich hat­ten wir auch in die­sem Jahr ein Foo­di­stas Oster­me­nü geplant, aber es soll­te nun mal anders kom­men. Und auch dar­aus machen wir jetzt das Bes­te!
Über Din­ge die man nicht ändern kann soll­te man sich auch nicht lan­ge ärgern, son­dern ver­su­chen immer das Bes­te aus der Situa­ti­on zu machen. Dar­um freu­en wir uns rie­sig euch heu­te vir­tu­ell an unse­rem Foo­di­stas Oster­me­nü teil­ha­ben zu las­sen, denn es gibt natür­lich trotz­dem neue Rezep­te, wenn wir die­se auch nicht zusam­men kochen und kre­ieren konn­ten.
Den Anfang macht die­ses geba­cke­ne Land­ei mit gemisch­tem Salat, dazu gibt es knusp­ri­gen Schin­ken, Radies­chen und natür­lich ganz vie­le herr­lich gedreh­te Tête de Moi­ne AOP Roset­ten.

Rote Bete Maultaschen mit Rahmwirsing

Wir freu­en uns in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten umso mehr, dass ihr uns wei­ter­hin auf dem Blog besu­chen kommt. Und umso mehr freu­en wir uns euch heu­te wie­der ein neu­es Rezept vor­stel­len zu kön­nen. Es wird far­ben­froh, denn so ver­su­chen wir gute Lau­ne auf dem Tel­ler zu ver­brei­ten. Die­se Rote Bete Maul­ta­schen mit einem köst­li­chen Rahm­wir­sing und Por­ree kom­men da doch wie geru­fen, oder?

Außer­dem gibt es wei­te­re tol­le Neu­ig­kei­ten von denen wir euch heu­te berich­ten wol­len!

Easter Coffee Cupcakes

Süße Grü­ße und ein Genuss­mo­ment sind unse­rer Mei­nung jetzt genau die Din­ge dies es braucht. Dar­um stel­len wir euch heu­te ein wei­te­res öster­li­ches Rezept vor.

Die­se Eas­ter Cof­fee Cup­cakes sind ein rich­ti­ger Licht­blick und ganz schnell nach­zu­ba­cken. Nicht nur die herr­lich cre­mi­ge Scho­ko­la­den­g­a­na­che mit der bes­ten Scho­ko­la­de unse­rer Freun­de von Ley­sief­fer lässt da ein Lächeln in unse­ren Gesich­tern zurück, nein es gibt sogar noch eine klei­ne Über­ra­schung in den klei­nen Back­wer­ken. Dar­in ver­steckt habe ich näm­lich mei­ne liebs­te Süßig­keit des Osna­brü­cker Unter­neh­mens, unse­rer Hei­mat­stadt, näm­lich die Himm­li­schen Pra­li­nen!

Osterhasenkekse

Die jet­zi­ge Situa­ti­on for­dert uns alle ganz unter­schied­lich. Auch mein All­tag der schon immer vor­ran­gig aus einem Home Office besteht, sieht nun etwas ande­res aus.

War­um das so ist, erfahrt ihr heu­te und mit dabei habe ich noch ein schnel­les Plätz­chen­re­zept pas­send zu Ostern. Alle Zuta­ten hier­für habt ihr ganz bestimmt Zuhau­se und gleich­zei­tig eine tol­le Beschäf­ti­gung für eure Klei­nen!

20 schnelle Alltagsgerichte

Wir Foo­di­stas sind alle vier gro­ße Fans der schnel­len All­tags­kü­che, denn manch­mal muss es doch bei jedem ein­fach schnell gehen. Nur unse­rer Mei­nung nach soll­te dabei die Abwechs­lung nicht ver­lo­ren gehen.

Über die Zeit sind hier auf dem Blog die unter­schied­lichs­ten Rezep­te zusam­men­ge­kom­men. Das liegt auf jeden Fall auch dar­an das auch unse­re Geschmä­cker und die indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se unter­schied­lich sind.

Dar­um haben wir heu­te 20 tol­le und abwechs­lungs­rei­che Rezep­te für euch zusam­men­ge­stellt und kön­nen hof­fent­lich auch euch so ein biss­chen für die All­tags­kü­che der nächs­ten Tage inspi­rie­ren.

Cheese Dutch Baby

Wie ihr bestimmt wisst, tref­fen Tine, Jas­min und ich uns alle zwei Wochen zu unse­rem regel­mä­ßi­gen Mädels­abend um zu schlem­men, quat­schen und sich über alles auf den Neus­ten Stand zu brin­gen. Ganz ent­spannt, aber was auf kei­nen Fall feh­len darf, ist gutes Essen und oft auch ein guter Wein.

Aus die­sem Grund freu­en wir uns euch heu­te mal wie­der ein Rezept der Kate­go­rie „schnel­le Küche” vor­stel­len zu dür­fen. Es gibt Dutch Baby!!! Was genau das ist wis­sen viel­leicht eini­ge von euch, wir nen­nen ihn aber auch ger­ne Ofen­pfann­ku­chen, denn genau das ist er. Jedoch in einer herz­haf­ten Vari­an­te. Der Teig eine Kom­bi­na­ti­on aus Eiern, Mehl, Spei­se­stär­ke und Kräu­tern, dazu kom­men dann als Top­ping geräu­cher­ter Schin­ken, cre­mi­ger Camem­bert und knack­fri­sche Radies­chen.

Frühlingsburger mit Bärlauch Mayonnaise

Heu­te geht bei den Foo­di­stas end­lich früh­lings­haft zu! Lan­ge genug haben wir ver­sucht den Win­ter far­ben­froh und abwechs­lungs­reich zu gestal­ten, aber uns ist ab jetzt nach Vogel­ge­zwit­scher, den ers­ten war­men Son­nen­strah­len und den ers­ten Früh­lings­bo­ten wie Tul­pen, Nar­zis­sen, Kro­kus­sen oder Pri­meln. Aber auch auf den Tel­ler bzw. der Obst- und Gemü­se­kis­te wird es wie­der wun­der­bar abwechs­lungs­reich. Wir wid­men uns heu­te zum Bei­spiel einer ganz beson­ders köst­li­chen Pflan­ze, die in den letz­ten Jah­ren einen wah­ren Hype erlebt hat – dem Bär­lauch!

Aber was unse­rer Mei­nung nach noch zum per­fek­ten Glück fehlt ist ein früh­lings­haf­ter Bur­ger mit einer selbst­ge­mach­ten Mayon­nai­se, denn die­sen ver­fei­nern wir mit fri­schem Bär­lauch. Außer­dem ist unser früh­lings­haf­ter Bur­ger getoppt mit Roter Bete und Apfel.