… hat ihre Food-Kreationen und Blogbeiträge meist schon vor dem Frühstück im Kopf. Wenn sie beispielsweise in aller Herrgottsfrühe mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Wochenmarkt ist. Ein guter Röstkaffee und eine Currywurst später, trifft sie dann mit einem gefüllten Korb feinster Zutaten in ihrer Küche ein. Mit unfassbar viel Hingabe inszeniert und fotografiert die Foodistas-Networkerin dann ihre Gerichte, die absolut Fine Dining-tauglich sind. Neben der gehobenen Gastronomie widmet sich Tanja, die auch gerne vor der Kamera steht, den Themen Veggie-Küche und Travelling.

Sauerkraut und Nürnberger vom Blech

Heu­te freue ich mich euch mal wie­der ein Rezept aus der Rubrik „schnel­le Fei­er­abend­kü­che” vor­stel­len zu dür­fen.

Denn vie­len von euch geht es wohl wie uns, man hat nach der Arbeit nicht wirk­lich viel Zeit und Lust um lan­ge in der Küche zu ver­wei­len. Da müs­sen ein­fa­che, aber durch­aus lecke­re Rezep­te her. Aus die­sem Grund soll­tet ihr euch das Rezept für mein Sauer­kraut und die Nürn­ber­ger Brat­würst­chen vom Blech auf jeden Fall notie­ren.

Quitten Mandels Buns

An Sonn­ta­gen neh­men wir uns nun schon bekann­ter­wei­se ger­ne Zeit um etwas lecke­res zu Backen. Und dar­um freu­en wir uns euch heu­te die­se köst­li­chen Quit­ten Man­del Buns vor­stel­len zu dür­fen.

Fluffi­ger Hefe­teig ver­eint sich mit dem bes­ten Quit­ten Gelee unse­rer Freun­de von Schwartau, dazu noch Hagel­zu­cker und Man­del­blätt­chen und schon habt ihr den Hin­gu­cker für jede Kaf­fee­ta­fel.

Bratapfelpunsch

Das Kalt- Heiß­ge­trän­ke eine unse­rer liebs­ten Kate­go­ri­en hier auf dem Blog sind, müss­te sich bereits her­um­ge­spro­chen haben. Und unse­ren Fiz­zy Fri­day kennt ihr mitt­ler­wei­le auch nur zu gut! Wir fin­den der Frei­tag ist der per­fek­te Tag um das Wochen­en­de mit einem Drink ein­zu­läu­ten.

Und umso glück­li­cher waren wir vor eini­gen Wochen dann, als wir die Anfra­ge vom WDR (hier und heu­te) erhiel­ten in der man uns frag­te, ob wir nicht Lust hät­ten den Zuschau­ern eines unse­rer liebs­ten Heiß­ge­trän­ke für den Herbst zu prä­sen­tie­ren.

Dar­um zei­gen wir euch heu­te auch das Rezept für die­sen süf­fi­gen Brat­ap­fel­punsch.

Herbstliche Pilz Pasta

Heu­te freue ich mich euch einen wei­te­ren herbst­li­chen Rezept­klas­si­ker vor­stel­len zu dür­fen. Für mich gehört er zumin­dest so sicher in den Herbst wie die Weih­nachts­plätz­chen in den Win­ter. Und dar­um möch­te ich euch das Rezept für die­se fei­ne herbst­li­che Pilz­pas­ta nicht wei­ter vor­ent­hal­ten.

Bei der Pilz­aus­wahl könnt ihr eure liebs­ten Pil­ze ver­ar­bei­ten, denn genau­so habe ich es auch getan. Vor allem ist es mir wich­tig auf fri­sche Pil­ze und Pil­ze der Regi­on zurück­zu­grei­fen. Die­se haben mei­ner Mei­nung nach den bes­ten Geschmack, denn für mich gibt es nicht schlim­me­res als wäss­ri­ge und vor allem geschmack­lo­se Pil­ze zu ver­ar­bei­ten.

An das Sam­meln von Pil­zen, habe ich mich jedoch immer noch nicht getraut, mir ist das ein­fach viel zu hei­kel, da lass ich dann doch lie­ber die Pro­fis dran.

Kürbis Gnocchi mit Tête de Moine AOP

Den kuli­na­ri­schen Herbst ein­zu­läu­ten macht ein­fach rie­sig viel Spaß. Es geht uns momen­tan ähn­lich wie in der Spar­gel­sai­son, denn im Herbst ist der Kür­bis ein fes­ter Bestand­teil unse­res wöchent­li­chen Spei­se­plans. So kann es ger­ne mal vor­kom­men, dass die­ser jeden zwei­ten Tag ver­kocht, ver­ba­cken oder ander­wei­tig auf unse­re Tel­ler wan­dert.

Und dar­um ver­ra­ten wir euch heu­te das Rezept für die­se Kür­bis Gnoc­chi mit Tête de Moi­ne AOP und Sal­bei.

Ofeneier mit Wildlachs

Ich bin ja immer wie­der auf der Suche nach neu­en Früh­stücks­re­zep­ten. In der Woche gibt es oft den „Stan­dard” wie eine Schei­be Brot mit Auf­schnitt oder Käse, dazu eine Tas­se Kaf­fee. Am Wochen­en­de sieht mei­ne Ein­stel­lung dazu ganz anders aus, denn dann neh­me ich mir lie­bend ger­ne Zeit.

Und damit sich die­se Kate­go­rie auch stän­dig mit tol­len Rezep­ten füllt, habe ich doch glatt ein neu­es im Gepäck. Wie klin­gen für euch Ofen­ei­er mit Lachs, Man­gold, Par­me­san und Zie­gen­kä­se?

Orientalischer Milchreis mit Orangen

Wenn es eine Tra­di­ti­on beim Essen für mich gibt, dann die­se, dass nach jedem herz­haf­ten Gericht dem auch immer eine klei­ne süße Ver­su­chung fol­gen muss.

Für mich run­det ein Des­sert einen kuli­na­ri­schen Genuss ab. Und weil ich die­se Lei­den­schaft ger­ne mit euch tei­len möch­te, ver­ra­te ich euch heu­te das Rezept für die­sen ori­en­ta­li­schen Milch­reis mit Oran­gen, Zimt, Stern­anis und vie­len ande­ren fern­öst­li­chen Gewür­zen.

Kürbis Cookies

Heu­te ist Sonn­tag und da neh­me ich ger­ne die alte Tra­di­ti­on auf und backen eine Run­de. Da mich der Herbst mit sei­nen Far­ben und sei­nem sai­so­na­len Ange­bot immer so begeis­tert, gibt es heu­te herbst­bli­che Coo­kies, um genau zu sein fluffi­ge Kür­bis Coo­kies mit Kara­mell und Streu­seln.

Eine ganz wun­der­ba­re Kom­bi­na­ti­on und außer­dem noch ein super Far­ben­spiel. Durch die wei­ße Scho­ko­la­de wer­den die Coo­kies schön fluffig und saf­tig. Zucker braucht man bei der Zuga­be von wei­ßer Scho­ko­la­de eigent­lich kaum.

Vegetarisches Kürbis Chili

End­lich ist er gekom­men, der Herbst. Und dar­um hält auch wie­der die Soul­food­kü­che bei uns Ein­zug. End­lich wie­der fei­ne def­ti­ge Gerich­te, die das Herz erwär­men. Und genau­so ist es auch mit die­sem Chi­li. Wir ver­ra­ten euch näm­lich heu­te wie ihr die­ses Chi­li im Hand­um­dre­hen auf den Tel­ler oder in die Schüs­sel zau­bert.