Forellen Canapés mit Tête de Moine AOP

Unse­re vir­tu­el­le Foo­di­stas Oster­ta­fel füllt sich von Tag zu Tag und ihr liebt den Tête de Moi­ne AOP genau­so wie wir, dar­über freu­en wir uns sehr. Dar­um haben wir näm­lich direkt noch ein köst­li­ches Rezept für euch ihn Gepäck, nicht nur per­fekt für die anste­hen­den Oster­fei­er­ta­ge, nein auch sonst kann man sich die­se klei­nen Forel­len Can­a­pés mit Tête de Moi­ne AOP und einer Creme aus Avo­ca­do und Meer­ret­tich wun­der­bar schme­cken las­sen. Gebe­tet wird der Mönchs­kopf­kä­se auf run­den Pum­per­ni­ckeln. Pum­per­ni­ckel ist ein Voll­korn­brot aus Rog­gen­schrot, das ursprüng­lich aus der west­fä­li­schen Küche stammt, es ist lan­ge halt­bar und wir lie­ben den leicht her­ben Geschmack der wun­der­bar mit der wür­zi­gen Note des Tête de Moi­ne AOP har­mo­niert. Dazu eine Creme aus Frisch­kä­se und rei­fer Avo­ca­do und schon geht das Schlem­men los.

Kohlrabi Carpaccio mit Tête de Moine AOP

Und hier ist doch glatt schon unser nächs­tes Rezept für Ostern. Dür­fen wir vor­stel­len, es gibt ein Kohl­ra­bi Car­pac­cio mit unse­rem liebs­ten Tête de Moi­ne AOP, dazu ein leicht säu­er­li­cher Apfel, ein­ge­leg­te Radies­chen und Pini­en­ker­ne. Gewürzt wird das Gan­ze ein­fach nur mit ein biss­chen bes­tem Oli­ven­öl, Salz, Pfef­fer und Kerbel.

Na wen kön­nen wir damit rest­los über­zeu­gen? Ostern kann kom­men, oder! Wenn ihr noch mehr öster­li­che Inspi­ra­tio­nen braucht, schaut euch ger­ne ein­mal unter der Rubrik „Ostern“ bei uns auf dem Blog um. Hier sind näm­lich schon eine Men­ge Rezep­te zusammengekommen. 

Osterhasenkekse

Die jet­zi­ge Situa­ti­on for­dert uns alle ganz unter­schied­lich. Auch mein All­tag der schon immer vor­ran­gig aus einem Home Office besteht, sieht nun etwas ande­res aus. 

War­um das so ist, erfahrt ihr heu­te und mit dabei habe ich noch ein schnel­les Plätz­chen­re­zept pas­send zu Ostern. Alle Zuta­ten hier­für habt ihr ganz bestimmt Zuhau­se und gleich­zei­tig eine tol­le Beschäf­ti­gung für eure Kleinen! 

Bunte Ostereiernester

Ihr Lie­ben, Ostern steht vor der Tür und ich muss sagen, ich freue mich sehr! Ostern bedeu­tet für mich immer, dass ich ein paar wun­der­ba­re Tage mit mei­ner Fami­lie ver­brin­gen darf. Alles ist ein wenig ent­schleu­nigt, man nimmt sich für alles etwas mehr Zeit und genießt ein­fach das Zusammensein. 

Gekocht wird natür­lich trotz­dem und dar­um haben wir heu­te für euch herz­haf­te Oster­nes­ter dabei!

Oster-Brunch Zitronenträumchen und Orangennester

End­lich gibt es auch was Süßes auf unse­rem Brunch-Tisch. Das darf natür­lich nicht feh­len. Aus die­sem Grund haben wir die­ses Mal ein himm­li­sches Des­sert mit viel Zitro­ne und fluffi­ges Oran­gen­ge­bäck gezau­bert. Bei­des schnell und ein­fach gemacht, damit viel Zeit zum quat­schen mit den Liebs­ten bleibt.

Oster-Brunch Tischdekoration und ein Begrüßungsdrink

Heu­te ist es end­lich wie­der Zeit für ein Foo­di­stas Menü. Genau­er gesagt, ein Foo­di­stas Oster-Brunch. Mit allem Drum und Dran, mit einem köst­li­chen Drink, vie­len lecke­ren Snacks, einem fei­nen Bra­ten, der schöns­ten Tisch­de­ko­ra­ti­on und vie­lem mehr.

Und als ers­tes star­ten wir mit unse­rem Pineapp­le Smash, einer köst­li­chen Erfri­schung zu Ostern im Glas. 

Carrot Cake mit weißer Schokolade

Da ist sie, ein Träum­chen von Tor­te — unser Car­rot Cake. Aber zu Ostern darf man sich doch auch mal selbst über­tref­fen, oder?
Wisst ihr was, die­se Tor­te ist wirk­lich nicht kom­pli­ziert, sie sieht nur ein­fach himm­lisch aus und schmeckt auch noch so.
In unse­rem Car­rot Cake ver­ei­nen sich die per­fek­ten Aro­men, zart-süße wei­ße Scho­ko­la­de, kna­cki­ge gerie­be­ne Möh­ren, gesal­ze­ne halb­her­be Scho­ko­la­de und ein fruch­ti­ger Pas­si­ons­frucht­auf­strich. Noch dazu ist die­se Tor­te ein­fach super saf­tig und fluffig und auch ihr wer­det eure Gäs­te, die an eurer Oster­ta­fel Platz neh­men wer­den, damit rest­los begeistern.

Kalbsrollbraten

Ich hat­te die ehren­vol­le Auf­ga­be für unser Foo­di­stas Oster­me­nü den Haupt­gang bei­zu­steu­ern, ein rie­sen Spaß für mich, denn an Fei­er­ta­gen darf man sich bei uns so rich­tig aus­to­ben und das habe ich auch getan. Nicht nur dass es zu Ostern bei uns immer ein beson­de­res Stück Fleisch gibt, nein auch die Wein­be­glei­tung soll­te unse­rer Mei­nung nach an einem Fest­tag ganz exqui­sit sein. Auf den Tel­ler gekom­men ist ein köst­li­ches Stück Kalb und wun­der­ba­re Beilagen.