Herbstliche Pilz Pasta

Heu­te freue ich mich euch einen wei­te­ren herbst­li­chen Rezept­klas­si­ker vor­stel­len zu dür­fen. Für mich gehört er zumin­dest so sicher in den Herbst wie die Weih­nachts­plätz­chen in den Win­ter. Und dar­um möch­te ich euch das Rezept für die­se fei­ne herbst­li­che Pilz­pas­ta nicht wei­ter vor­ent­hal­ten.

Bei der Pilz­aus­wahl könnt ihr eure liebs­ten Pil­ze ver­ar­bei­ten, denn genau­so habe ich es auch getan. Vor allem ist es mir wich­tig auf fri­sche Pil­ze und Pil­ze der Regi­on zurück­zu­grei­fen. Die­se haben mei­ner Mei­nung nach den bes­ten Geschmack, denn für mich gibt es nicht schlim­me­res als wäss­ri­ge und vor allem geschmack­lo­se Pil­ze zu ver­ar­bei­ten.

An das Sam­meln von Pil­zen, habe ich mich jedoch immer noch nicht getraut, mir ist das ein­fach viel zu hei­kel, da lass ich dann doch lie­ber die Pro­fis dran.

Kürbis Gnocchi mit Tête de Moine AOP

Den kuli­na­ri­schen Herbst ein­zu­läu­ten macht ein­fach rie­sig viel Spaß. Es geht uns momen­tan ähn­lich wie in der Spar­gel­sai­son, denn im Herbst ist der Kür­bis ein fes­ter Bestand­teil unse­res wöchent­li­chen Spei­se­plans. So kann es ger­ne mal vor­kom­men, dass die­ser jeden zwei­ten Tag ver­kocht, ver­ba­cken oder ander­wei­tig auf unse­re Tel­ler wan­dert.

Und dar­um ver­ra­ten wir euch heu­te das Rezept für die­se Kür­bis Gnoc­chi mit Tête de Moi­ne AOP und Sal­bei.

Knusprige Kürbis Crostini

Für mich gehört der Kür­bis ja genau­so in den Herbst wie das Laub auf den Stra­ßen! Ich muss zuge­ben, das war nicht immer so und ganz lan­ge stand er gar nicht auf mei­nem Spei­se­plan. Seit ein paar Jah­ren ist er aber nun gar nicht mehr dar­auf weg­zu­den­ken. Und das seht ihr hier auch auf dem Blog, denn mitt­ler­wei­le hat sich eine beacht­li­che Samm­lung an Kür­bis­re­zep­ten hier ange­sam­melt. Und heu­te wird die Samm­lung und knusp­ri­ge Kür­bis Crosti­ni erwei­tert.

Vegetarisches Kürbis Chili

End­lich ist er gekom­men, der Herbst. Und dar­um hält auch wie­der die Soul­food­kü­che bei uns Ein­zug. End­lich wie­der fei­ne def­ti­ge Gerich­te, die das Herz erwär­men. Und genau­so ist es auch mit die­sem Chi­li. Wir ver­ra­ten euch näm­lich heu­te wie ihr die­ses Chi­li im Hand­um­dre­hen auf den Tel­ler oder in die Schüs­sel zau­bert.

Libanesische Mezze

Es ist mal wie­der Zeit, dass wir euch mit an den reich­lich gedeck­ten Tisch für unse­ren zwei­wö­chent­li­chen Mädels­abend neh­men. Die­sen Ter­min tra­gen wir uns alle ganz rot in unse­re Kalen­der ein, denn wir lie­ben es zu schlem­men. Und weil wir uns ger­ne ver­wöh­nen, war mei­ne klei­ne Über­ra­schung ein liba­ne­si­scher Abend. Wie klin­gen für euch Baba Gha­noush, ein Dat­tel Feta Dip, Melo­nen-Tabou­lé, Lamm-Köf­te, Bata­ta Har­ra und Duk­kah-Möh­ren­sa­lat?

Alles Köst­lich­kei­ten aus dem Ori­ent die man viel öfter auf den Spei­se­plan brin­gen soll­te.

Chinmi mit Sesam Kruste

Bei die­sen som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren sind wir doch alle auf der Suche nach ein­fa­chen und nicht zu schwe­ren Som­mer­ge­rich­ten, oder? Nichts wäre schlim­mer als lan­ge in der Küche ste­hen zu müs­sen um satt zu wer­den. Und dar­um haben wir heu­te eine super abwechs­lungs­rei­che aber auch schnel­le Rezept­idee für euch.

Wie klin­gen Chin­mi mit Gemü­se in Sesam­krus­te und dazu ein kna­cki­ger Erd­nuss-Kraut­sa­lat für euch? Was genau Chin­mis sind, erklä­ren wir euch heu­te!

Gegrillte Zucchini

Das Wet­ter scheint sich end­lich dazu ent­schlos­sen zu haben, etwas freund­li­cher und wär­mer zu wer­den. Und ich muss sagen mir und mei­ner See­le tut das extrem gut. In den letz­ten Tagen habe ich Rasen gemäht, Unkraut gezupft, die Gar­ten­mö­bel geschruppt und end­lich Blüm­chen gepflanzt!
Bei mir ist also die Gar­ten­sai­son eröff­net! Und für mich gehört zu einer fan­tas­ti­schen Gar­ten­sai­son auch defi­ni­tiv der ein oder ande­re Grill­abend dazu. Ich lie­be es mit Freun­den und der Fami­lie auf der Ter­ras­se zu sit­zen und neben­bei etwas Fei­nes auf dem Grill zuzu­be­rei­ten.

Crostini mit grünem Spargel, Burrata & Erbsenhummus

Der Früh­ling ist doch eine ganz wun­der­ba­re Jah­res­zeit, oder? Kuli­na­risch gese­hen macht er uns wohl am meis­ten Spaß, denn end­lich kommt Obst und Gemü­se wie­der aus dem hei­mi­schen Gar­ten. Und auch die­ser fri­sche grü­ne Spar­gel kommt nun aus dem Müns­ter­land und hat schon rich­tig viel Geschmack.
Und dar­um gibt es zum anste­hen­den Mut­ter­tag etwas ganz köst­li­ches Crosti­ni mit grü­nem Spar­gel, Bur­ra­ta, Pis­ta­zi­en­kern­öl & Erb­sen­hum­mus und dazu noch einen Drink mit Maril­len­li­kör! Wir sagen Cheers auf unse­re liebs­ten Müt­ter!