Pfirsich Kaltschalte

Nun kom­men wir schon zu unse­rem krö­nen­den Abschluss des dies­jäh­ri­gen Foo­di­stas Som­mer Din­ners! Bei den aktu­el­len Tem­pe­ra­tu­ren war uns direkt klar, das Des­sert muss super leicht, aber eben auch ein rich­ti­ger Kra­cher zum Abschluss werden.

Dar­um ser­vie­ren wir euch heu­te eine som­mer­li­che Pfir­sich Kalt­scha­le mit Sor­bet und fri­scher Min­ze. So eine Kalt­scha­le ist näm­lich die per­fek­te Ant­wort auf ein leich­tes Des­sert, ein süßes Süpp­chen qua­si. Durch die Min­ze in der Kalt­scha­le wird die­se näm­lich noch erfri­schen­der und rei­fe Pfir­si­che und Min­ze pas­sen ein­fach her­vor­ra­gend zusammen!

nippon Eiscreme mit Karamellswirl

Wir küh­len euch heu­te mal so rich­tig kuli­na­risch ab, denn unse­re neu­es­te Eis­krea­ti­on kommt da wie geru­fen. Zusam­men mit unse­rem liebs­ten Puf­freis, genau­er gesagt, dem Ori­gi­nal-Puf­freis von nip­pon ser­vie­ren wir euch heu­te unse­re nip­pon Eis­creme mit Kara­mells­wirl. Getreu dem Mot­to: Alles leicht, alles nip­pon! Damit steht der guten Lau­ne und dem Genuss für die gan­ze Fami­lie nichts mehr im Wege! Die Eis­creme ist im Hand­um­dre­hen ent­we­der in der Eis­waf­fel oder der Schüs­sel. Und vie­le Zuta­ten braucht unse­re neu­es­te Krea­ti­on auch nicht! Also alles in allem ein Rezept wel­ches ihr unbe­dingt aus­pro­bie­ren solltet.

Rhabarber Marscapone Dessert im Glas

Heu­te gibt es mal wie­der ein Rezept aus der Rubrik schnell, ein­fach und lecker. Der ers­te Rha­bar­ber wur­de bereits geern­tet und somit eröff­nen wir nun auch offi­zi­ell die Foo­di­stas Rha­bar­ber Sai­son 2022!

Wir star­ten mit die­sem Rha­bar­ber Mas­car­po­ne Des­sert im Glas. Vie­le Zuta­ten braucht es nicht, aber unse­re Vor­kos­ter lie­ben die gehei­me Zutat, denn neben dem ers­ten Rha­bar­ber, cre­mi­ger Mas­car­po­ne, Him­bee­ren, und Sah­ne kommt auch noch ein wenig gehack­te wei­ße Scho­ko­la­de ins Dessert.

Quiche oder Crêpes zum Brunch

Je mehr die Tem­pe­ra­tu­ren stei­gen, des­to mehr Far­be kommt auf den Teller!

Heu­te ser­vie­ren wir euch eine grü­ne Erb­sen­quiche mit fri­schem Basi­li­kum, als süßes Pen­dant gibt es fruch­ti­ge Erd­beer-Crê­pes mit einer Mascarpone-Vanille-Füllung.

Bei uns ste­hen in der nächs­ten Zeit wie­der ein paar Geburts­ta­ge vor der Tür. Und anstatt sich zur klas­si­schen Kaf­fee- und Kuchen­zeit zu tref­fen, gehen wir immer mehr dazu über uns zu einem ent­spann­ten Brunch zu tref­fen. Hier­für bringt ein­fach jeder etwas mit und so kann qua­si den gan­zen Tag geschlemmt werden.

Zitronentarte mit eingelegten Zitrusfrüchten und Pistazienboden

Seid ihr bereit? Denn heu­te ser­vie­ren wir euch das Des­sert unse­res dies­jäh­ri­gen Foo­di­stas Weih­nachts­me­nüs zusam­men mit unse­ren Freun­den von Vil­leroy & Boch!

Der Tisch ist wun­der­schön weih­nacht­lich gedeckt, die Vor­spei­se ein cre­mi­ges Papri­ka­schaum­süpp­chen mit Wild­schwein Gyo­zas und auch der Haupt­gang zar­tes­tes Och­sen­bäck­chen mit Sal­bei Gnoc­chi und Kür­bis las­sen und bereits das Was­ser im Mun­de zusammenlaufen. 

Und so ist es nun höchs­te Zeit auch das Des­sert zu ser­vie­ren. Es gibt eine fruch­ti­ge Zitro­nen­tar­te mit Pis­ta­zi­en­bo­den und ein­ge­leg­te Zitrusfrüchte.

Schokoladen Soufflé mit Glühwein-Kirsch-Kompott

Die Tage wer­den käl­ter und Weih­nach­ten steht vor der Tür, somit darf ein win­ter­li­ches Des­sert in unse­rer Rezep­te­samm­lung nicht feh­len und heu­te gibt es eine wirk­lich gran­dio­se Kom­bi­na­ti­on aus unse­ren liebs­ten Zutaten!

Wir ser­vie­ren euch heu­te ein Scho­ko­la­den Souf­flé mit Glüh­wein-Kirsch-Kom­pott, denn Scho­ko­la­de und Glüh­wein pas­sen ein­fach per­fekt Zusam­men. Nicht nur dass der Frei­xent Pre­mi­um Glüh­wein sich her­vor­ra­gend zum Trin­ken an kal­ten eig­net, nein er wan­dert kur­zer­hand auch noch in unser Kirsch-Kom­pott, wel­ches noch mit etwas brau­nem Zucker ver­fei­nert wird und dann auch schon genos­sen wer­den kann!

Pays dOc IGP Weine und dazu köstliche Snacks

Heu­te ent­füh­ren wir euch mal wie­der nach Frank­reich, für uns eines der schöns­ten Län­der um Urlaub zu machen und die Vor­zü­ge der fran­zö­si­schen Küche sowie die des Wei­nes zu genießen.

Dar­um geht es heu­te wein­tech­nisch in die süd­fran­zö­si­sche Regi­on Langue­doc-Rouss­il­li­on aus der die Pays d’Oc IGP Wei­ne ent­sprin­gen. Dort wer­den auf über 120.00 Hekt­ar Reb­flä­che Rot‑, Weiß- und Rosé­wei­ne ange­baut. Bei der Bezeich­nung Pays d’Oc IGP han­delt es sich um einen geschüt­zen Begriff, der die Her­kunft der Wei­ne garan­tiert. Und um euch das The­ma Wein auf ganz unkom­pli­zier­te Art und Wei­se etwas näher zu brin­gen, haben wir heu­te zu jeder Sor­te einen klei­nen Snack dabei.

Pflaumen Grießauflauf & ein Dutch Baby mit Trauben

Heu­te gibt es See­len­fut­ter für die gan­ze Fami­lie, denn bei unse­ren süßen Sün­den wird ein­fach jeder schwach, denn das ist schließ­lich auch mal erlaubt.

Wir ser­vie­ren euch heu­te einen Pflau­men Grieß­auf­lauf und ein Dut­ch Baby mit Trau­ben. Obst, wel­ches gera­de sei­ne Hoch­sai­son hat und dar­um geschmack­lich unwi­der­steh­lich ist! Für bei­de Rezep­te braucht es nicht viel, denn sowohl die Trau­ben als auch die rei­fen Pflau­men sol­len hier im Vor­der­grund stehen.

Apfel-Quitten-Schichtdessert im Glas

Heu­te gibt es end­lich wie­der ein Rezept für euch, in die­sem Fall ein köst­li­ches Des­sert, denn uns ist nach einem lecke­ren herz­haf­ten Essen immer nach einem Dessert.

Da die Quit­ten-Sai­son bereits beginnt und die­ses Obst eine rela­tiv kur­ze Zeit im Jahr ver­füg­bar ist, haben wir uns heu­te an ein Schicht­des­sert mit eben die­ser Frucht und einem Apfel mit mode­ra­ter Säu­re gemacht.

Jeder kennt bestimmt ein Schicht­des­sert und in unse­rem Fall ver­ei­nen sich hier, in Quit­ten­nek­tar gegar­te Apfel­stü­cke mit Sah­ne, Quark und gerös­te­ten Man­deln, na wie klingt das für euch!

Ein zauberhaftes Ostermenü und die perfekte Saftbegleitung

Ihr wisst viel­leicht wie sehr wir vier Foo­di­stas es an den Fei­er­ta­gen wie Weih­nach­ten oder Ostern zele­brie­ren mit­ein­an­der zu kochen, essen und zu lachen. Aber seit über einem Jahr ist dies anders, nur las­sen wir uns die Vor­freu­de auf gutes Essen und Trin­ken auf kei­nen Fall neh­men. Auch wenn wir unser dies­jäh­ri­ges Oster­me­nü nicht gemein­sam genie­ßen kön­nen, so möch­ten wir es uns trotz­dem nicht neh­men las­sen und haben für euch ein köst­li­ches und ganz beson­de­res Menü ent­wi­ckelt. Es dreht sich heu­te näm­lich nicht nur um das was auf dem Tel­ler ist, son­dern auch das was sich im Glas pas­send abge­stimmt auf die ent­wi­ckel­ten Rezep­te befindet.