… hat ihre Food-Kreationen und Blogbeiträge meist schon vor dem Frühstück im Kopf. Wenn sie beispielsweise in aller Herrgottsfrühe mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Wochenmarkt ist. Ein guter Röstkaffee und eine Currywurst später, trifft sie dann mit einem gefüllten Korb feinster Zutaten in ihrer Küche ein. Mit unfassbar viel Hingabe inszeniert und fotografiert die Foodistas-Networkerin dann ihre Gerichte, die absolut Fine Dining-tauglich sind. Neben der gehobenen Gastronomie widmet sich Tanja, die auch gerne vor der Kamera steht, den Themen Veggie-Küche und Travelling.

Regenbogenforellen Päckchen

Eine tol­le Art Fisch zuzu­be­rei­ten. Die­se klei­nen Regen­bo­gen­fo­rel­len Päck­chen las­sen sich her­vor­ra­gend vor­be­rei­ten und ermög­li­chen es euch bei euren Gäs­ten zu sein, oder noch eine ande­re fei­ne Köst­lich­keit zuzu­be­rei­ten. War­um Tine und ich jedoch ein wenig bei unse­ren Fisch­ge­rich­ten ins Schmun­zeln kamen, lest ihr hier.

Elderflower meets Grilled Apricot

Wenn Frau­en am Grill ste­hen, dann muss es nicht nur Bier geben, son­dern da darf es ruhig ein beson­de­rer Drink sein, der ser­viert wird. Aus die­sem Grund habe ich eine ganz fei­ne Mischung für euch — Holun­der­blü­ten­si­rup mit Zitro­nen­gras, ohne Zucker, dafür mit Aga­ven­dick­saft, einen Sprit­zer Gin und Limet­ten­saft dazu und den krö­nen­den Abschluss bil­den die gegrill­ten Apri­ko­sen. Und seid ihr neu­gie­rig gewor­den?

Kichererbsen Curry mit grünem Spargel

Wozu sind denn schließ­lich Freun­de da!” ein schö­ner Aus­spruch oder? Wenn auch ein wenig gefühl­voll aber umso pas­sen­der, die­se Song­zei­le aus einem Pur-Klas­si­ker, der uns allen wohl ab und zu mal über den Weg läuft.
Bei uns ist die­ser Aus­spruch heu­te Pro­gramm, denn wir freu­en uns rie­sig der lie­ben Stef­fi von schmeckt­wohl. in Form eines Gast­bei­tra­ges unter die Arme grei­fen zu dür­fen.

Buch Rezension — Ein Fest im Grünen, Erin Gleeson

Ich fol­ge Erin und ihrem Blog The Forest Feast schon eine gan­ze Wei­le. Aus die­sem Grund habe ich mich auch sehr über ihr ers­tes Buch „Ein Fest im Grü­nen” (Ori­gi­nal­ti­tel The Forest Feast) gefreut. Sim­pel aber aus­ge­fal­le­ne Gerich­te die so nahe lie­gen, aber immer mit dem gewis­sen Etwas machen die­ses Erst­werk zu einem ganz beson­dern Exem­plar. Aber lest selbst.

Die Foodistas Bücherwoche

End­lich ist es soweit! Wir kön­nen die Rubrik „Bücher­lounge” mit Leben fül­len. Es ist schon schwie­rig in kür­zes­ter Zeit einem Blog mit den Din­gen zu füt­tern die uns am Her­zen lie­gen. Denn wir lie­ben nicht nur das Kochen und Backen, son­dern stö­bern auch ger­ne in neu­en Koch­bü­chern her­um. Aus die­sem Grund geht es eine Woche lang um tol­le Bücher, aber auch super Rezep­te die wir für euch nach­ge­kocht haben.

Lila Salat mit Orangen und Fenchel, dazu karamellisierte Walnüsse und ein Honig-Senf-Dressing

Bei mei­nen wöchent­li­chen Streif­zü­gen über den Düs­sel­dorf Markt am Carls­platz, las­se ich mich ger­ne inspi­rie­ren von allem was mir so begeg­net. Aus die­sem Grund habe ich meist auch kei­ne lan­ge Ein­kaufs­lis­te, weil die­se eigent­lich immer kom­plett über den Hau­fen gewor­fen wird. Der lila Ruco­la sowie der Feld­sa­lat sind so Din­ge die mei­ne ganz Ein­kaufs­lis­te auf den Kopf stel­len, sie waren nicht geplant, aber sie haben ein tol­les Rezept her­vor­ge­ru­fen.

Strawberry French Toast Roll Ups

Ob arme Rit­ter, Sem­mel­schnit­ten, Sem­mel­schmarrn, Weck­schnit­ten, Bave­sen, Pofe­sen, Blin­der Fisch in den deutsch­spra­chi­gen Gefil­den oder Raba­na­das in Por­tu­gal — das French Toast, wie es in den USA und Kana­da genannt wird, besitzt unend­lich vie­le Namen. Heu­te fin­det ihr mei­ne run­de Inter­pre­ta­ti­on des all­seits bekann­ten Klas­si­kers auf dem Blog, dazu lüf­te ich ein klei­nes Geheim­nis.