… hat ihre Food-Kreationen und Blogbeiträge meist schon vor dem Frühstück im Kopf. Wenn sie beispielsweise in aller Herrgottsfrühe mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Wochenmarkt ist. Ein guter Röstkaffee und eine Currywurst später, trifft sie dann mit einem gefüllten Korb feinster Zutaten in ihrer Küche ein. Mit unfassbar viel Hingabe inszeniert und fotografiert die Foodistas-Networkerin dann ihre Gerichte, die absolut Fine Dining-tauglich sind. Neben der gehobenen Gastronomie widmet sich Tanja, die auch gerne vor der Kamera steht, den Themen Veggie-Küche und Travelling.

Grüner Spargelsalat mit Kartoffeln und Dilldressing

Nachts in einem Groß­markt, was gibt es für einen Food­lieb­ha­ber Schö­ne­res? Nicht viel, oder? Ganz in Ruhe stö­bern ohne sich durch die Gän­ge zu schie­ben, das ist ganz nach unse­rem Geschmack. Und so kamen wir ger­ne der Ein­la­dung des METRO Mark­tes in Frank­furt-Rödel­heim nach.

Außer­dem haben wir einen früh­lings­haf­ten grü­nen Spar­gel­sa­lat mit Kar­tof­feln und Dill-Dres­sing zum Sna­cken für euch dabei.

Linsen-Fisch-Curry

Ist es nicht toll wie herr­lich viel­sei­tig das Kochen sein kann. Der Fan­ta­sie sind eigent­lich kei­ne Gren­zen gesetzt und so kann man sich ein­fach von jeder Län­der­kü­che inspi­rie­ren und beein­flus­sen las­sen.

So ging es auch mir bei mei­ner neu­es­ten Krea­ti­on für ein wirk­lich köst­li­ches Cur­ry. Für die­ses Lin­sen-Fisch-Cur­ry mit Kokos­milch und Fen­chel kommt es spe­zi­ell auf die Gewür­ze an, die die­sem Gericht einen nah­öst­li­chen Touch ver­lei­hen.

Westfälische Götterspeise

Seit fast genau zwei Jah­ren lebe ich nun in der schö­nen Stadt Müns­ter. Wenn­gleich mir der Abschied von Düs­sel­dorf nicht wirk­lich leicht gefal­len ist, ich lie­be die­se Stadt am Rhein ein­fach sehr.

Heu­te habe ich mich jedoch in Form eines köst­li­chen Des­serts mehr als ent­schä­digt und stel­le heu­te die müns­ter­län­der Küche vor. Es gibt eine west­fä­li­sche Göt­ter­spei­se bezie­hungs­wei­se mei­ne Inter­pre­ta­ti­on davon.

Oster-Brunch Tischdekoration und ein Begrüßungsdrink

Heu­te ist es end­lich wie­der Zeit für ein Foo­di­stas Menü. Genau­er gesagt, ein Foo­di­stas Oster-Brunch. Mit allem Drum und Dran, mit einem köst­li­chen Drink, vie­len lecke­ren Snacks, einem fei­nen Bra­ten, der schöns­ten Tisch­de­ko­ra­ti­on und vie­lem mehr.

Und als ers­tes star­ten wir mit unse­rem Pineapp­le Smash, einer köst­li­chen Erfri­schung zu Ostern im Glas.

Carrot Cake mit weißer Schokolade

Da ist sie, ein Träum­chen von Tor­te — unser Car­rot Cake. Aber zu Ostern darf man sich doch auch mal selbst über­tref­fen, oder?
Wisst ihr was, die­se Tor­te ist wirk­lich nicht kom­pli­ziert, sie sieht nur ein­fach himm­lisch aus und schmeckt auch noch so.
In unse­rem Car­rot Cake ver­ei­nen sich die per­fek­ten Aro­men, zart-süße wei­ße Scho­ko­la­de, kna­cki­ge gerie­be­ne Möh­ren, gesal­ze­ne halb­her­be Scho­ko­la­de und ein fruch­ti­ger Pas­si­ons­frucht­auf­strich. Noch dazu ist die­se Tor­te ein­fach super saf­tig und fluffig und auch ihr wer­det eure Gäs­te, die an eurer Oster­ta­fel Platz neh­men wer­den, damit rest­los begeis­tern.

Sous vide gegarter Tafelspitz mit Kohlrabi-Apfel-Gemüse

Es ist mal wie­der Zeit sich beson­ders belieb­ten Klas­si­kern zu wid­men. Und dar­um küm­mern wir uns heu­te um den guten alten Tafel­spitz.

Bei uns gibt es ihn heu­te aller­dings wun­der­bar zart und noch leicht rosa, denn er wird Sous vide gegart. Dazu rei­chen wir Kohl­ra­bi-Apfel-Gemü­se und eine grü­ne Sau­ce. Außer­dem ver­ra­ten wir euch, wie auch ihr ganz leicht ein zar­tes Stück Tafel­spitz auf den Tel­ler bekommt.

Zweierlei Quiches mit Gorgonzola, Birne, Lauch & Safran

Ihr wisst viel­leicht noch, dass wir Mädels uns alle zwei Wochen zu unse­rem „Mädels­abend” tref­fen. Mal gehen wir essen aber vor­ran­gig kochen wir uns gemein­sam ein lecke­res Essen.
Heu­te gibt es dar­um zwei­er­lei Quiche, die eine Vari­an­te mit Gor­gon­zo­la, Pecan­nüs­sen und Bir­ne, die ande­re mit Lauch und kräf­ti­gem Berg­kä­se.

Dunkle Schokoladenwaffeln mit Erdnussbutterkaramell und Banane

Gibt es bei euch Waf­feln auch nur am Wochen­en­de? Schon komisch, oder?

Aber viel­leicht ver­bin­det man die­se Köst­lich­keit auch nur mit viel Zeit und dem Wochen­en­de. Denn eigent­lich gibt es kei­nen Grund, Waf­feln nicht auch in der Woche zu ver­til­gen, sie schme­cken näm­lich auch an einem Mon­tag, Diens­tag, Mitt­woch, Don­ners­tag oder Frei­tag. Seid sicher, denn ich habe es mit die­sen dunk­len Scho­ko­la­den­waf­feln mit Erd­nuss­but­ter­ka­ra­mell und Bana­ne aus­pro­biert.

Gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Feta, Cashewkernen, Wildreis und Kräuterquark

Gefüll­te Papri­ka gehö­ren für mich ganz klar zu mei­nen Lieb­lings­ge­rich­ten und zu den schöns­ten Kind­heits­er­in­ne­run­gen. Wie schön war es frü­her an den gedeck­ten Tisch zu kom­men und den Geruch der gefüll­ten Papri­ka schon im Kin­der­zim­mer wahr­ge­nom­men zu haben. Die­ses Gericht ist aber nicht nur eines mei­ner liebs­ten Tra­di­ti­ons­ge­rich­te, son­dern auch mei­ne Mut­ter liebt die gefüll­ten Scho­ten sehr!
Heu­te stel­le ich euch mei­ne Ver­si­on vor!