Dunkle Schokoladenwaffeln mit Erdnussbutterkaramell und Banane

Gibt es bei euch Waf­feln auch nur am Wochen­en­de? Schon komisch, oder?

Aber viel­leicht ver­bin­det man die­se Köst­lich­keit auch nur mit viel Zeit und dem Wochen­en­de. Denn eigent­lich gibt es kei­nen Grund, Waf­feln nicht auch in der Woche zu ver­til­gen, sie schme­cken näm­lich auch an einem Mon­tag, Diens­tag, Mitt­woch, Don­ners­tag oder Frei­tag. Seid sicher, denn ich habe es mit die­sen dunk­len Scho­ko­la­den­waf­feln mit Erd­nuss­but­ter­ka­ra­mell und Bana­ne aus­pro­biert.

Erdnussbutterkuchen mit Blutorangen

Ich bin momen­tan auf dem Oran­gen und Blut­oran­gen Trip! Ich habe da auch kei­ne Erklä­rung für aber die­se Frücht­chen ste­hen momen­tan jeden Tag auf mei­nem Spei­se­plan. Heu­te habe ich sie euch in Kom­bi­na­ti­on mit cre­mi­ger Erd­nuss­but­ter und viel Zart­bit­ter­scho­ko­la­de mit­ge­bracht.
Für euch habe ich direkt auch mal ein Stück­chen reser­viert!

[Gastbeitrag] Backstübchenblog — Schoko-Haselnuss-Törtchen

Wir kom­men beim Anblick die­ser Tor­te gar nicht mehr aus dem Stau­nen her­aus. Wow, was für ein Geburts­tagstört­chen wur­de uns denn da geba­cken? Wir sind hin und weg. Aber wenn wir ehr­lich sind, hat­ten wir dar­auf gehofft, dass uns Made­lei­ne und Flo mit ihren Back­küns­ten zum vier­ten Blog­ge­burts­tag beschen­ken. Und schein­bar wur­den unse­re Gebe­te erhört. Dass das Tört­chen aber solch eine Augen­wei­de wird, hät­ten wir uns nicht erträu­men las­sen.

Geburtstagskuchen — Mirror Glaze Cake

Wow, was für ein Jahr! Aber erst ein­mal wün­schen wir euch auf die­sem Wege ein fro­hes neu­es Jahr. Schön, dass ihr hier seid und uns die Treue hal­tet, will­kom­men allen neu­en und vie­len Dank für eure zahl­rei­chen Kom­men­ta­re uns all die vie­len nach­ge­koch­ten und geba­cke­nen Rezep­te. Heu­te haben wir außer­dem noch einen Mir­ro Gla­ze Geburts­tags­ku­chen dabei, war­um erfahrt ihr im Bei­trag.

Joghurt Waffeln mit Pflaumen und Walnüssen

Heu­te ist es mal wie­der Zeit für ein aus­gie­bi­ges Früh­stück auf dem Blog. Ihr kennt es bestimmt auch alle, in der Woche kommt bei vie­len von uns die­se Mahl­zeit ein­fach viel zu kurz. Gönnt man sich dann aber hin und wie­der ein­mal ein aus­ge­dehn­tes Früh­stück, weiß man die­se Zeit wie­der sehr zu schät­zen. Und so haben Tan­ja und ich uns ein­fach mal Waf­feln zum Früh­stück zube­rei­tet. Ganz beson­ders fluffi­ge, denn durch die Zuga­be von Joghurt bekom­men die Waf­feln eine ganz tol­le Kon­sis­tenz.

Rote Bete Schokokuchen und Potthucke Sandwich

Man kann in die­sen Tagen schon von Glück spre­chen wenn man den per­fek­ten Tag abpasst, an dem die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen für ein herbst­li­ches Pick­nick herr­schen. Die­ses Glück hat­ten wir ver­gan­ge­nen Sonn­tag hier in Müns­ter.
Dazu gibt es heu­te einen rote Bete Scho­ko­la­den Kuchen und ein Pott­hu­cke Sand­wich, was dies für eine lecke­re Köst­lich­keit ist, erfahrt ihr im Bei­trag.

Espresso Brownie Cake

Heu­te darf es mal wie­der ein Kuchen sein, oder wie seht ihr das? Sonn­tags ist doch irgend­wie immer Kuchen­tag. Und dar­um prä­sen­tie­re ich euch heu­te mei­ne neus­te Krea­ti­on -. einen Espres­so Brow­nie Cake, mit Fei­gen und ganz vie­len Brom­bee­ren. Also ganz nach mei­nem Geschmack. Ok, die Scho­ko­la­den Gana­che ist auch nicht zu ver­ach­ten, denn auch in ihr befin­det sich so eini­ges an Zart­bit­ter­scho­ko­la­de.