hat ein klares Ziel vor Augen welches sie konsequent verfolgt. Beim Kochen und Backen braucht sie jedoch kein Rezept – da lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf!

Lilac Lover

Will­kom­men beim Fiz­zy Fri­day, will­kom­men zu einem wei­te­ren Kalt­ge­tränk wel­ches sich ganz her­vor­ra­gend ein­reiht in die Kate­go­rie Drinks hier bei uns auf dem Blog. Lang­sam lässt sich erah­nen wie ger­ne wir Cock­tails und Drinks in den ver­schie­dens­ten For­men und Far­ben zu uns neh­men und wie viel Spaß und die­se Eigen­krea­tio­nen machen. Heu­te möch­te ich euch den Lilac Lover vor­stel­len.

Victorian Düsseldorf

Es ist ja kaum zu glau­ben, da woh­ne ich schon über fünf Jah­re in Düs­sel­dorf und habe hier auf dem Blog doch glatt noch nie eine Lieb­lings­lo­ca­ti­on vor­ge­stellt. Dies liegt kei­nes­falls dar­an dass Düs­sel­dorf kuli­na­risch nichts zu bie­ten hat, nein viel­mehr dar­an dass ich gar nicht wuss­te bei wel­chem der tol­len Restau­rants ich anfan­gen soll­te. Heu­te stel­le ich euch nicht nur ein tol­les Restau­rant vor, nein es gibt oben drauf sogar noch etwas zu gewin­nen.

Tipsy Maracuja

Es ist mal wie­der höchs­te Zeit für ein Kalt­ge­tränk in der Rubrik Fiz­zy Fri­day, oder wie seht ihr das? Lan­ge hat es gedau­ert, aber wir waren ein­fach immer viel zu schnell mit dem Trin­ken, da ist das Foto­gra­fie­ren irgend­wie auf der Stre­cke geblie­ben, wenn ihr ver­steht was ich mei­ne. Heu­te habe ich für euch einen wun­der­bar far­ben­fro­hen Drink im Gepäck, den Tipsy Mara­cu­ja! Da kann man sich doch ein­fach nur gegen­sei­tig zupros­ten, oder?

Kalbsrollbraten

Ich hat­te die ehren­vol­le Auf­ga­be für unser Foo­di­stas Oster­me­nü den Haupt­gang bei­zu­steu­ern, ein rie­sen Spaß für mich, denn an Fei­er­ta­gen darf man sich bei uns so rich­tig aus­to­ben und das habe ich auch getan. Nicht nur dass es zu Ostern bei uns immer ein beson­de­res Stück Fleisch gibt, nein auch die Wein­be­glei­tung soll­te unse­rer Mei­nung nach an einem Fest­tag ganz exqui­sit sein. Auf den Tel­ler gekom­men ist ein köst­li­ches Stück Kalb und wun­der­ba­re Bei­la­gen.

Espresso Cheesecake

Die Zeit im All­tag ein­mal rich­tig durch­zu­at­men fehlt mir lei­der immer häu­fi­ger. Umso mehr genie­ße ich die Tra­di­ti­on über mei­nen Geburts­tag weg­zu­fah­ren um sich zu ent­span­nen, aber gleich­zei­tig auch mal neue Din­ge zu ent­de­cken. Heu­te habe ich also einen klei­nen Rei­se­be­richt über unser Domi­zil an der Ost­see mit­ge­bracht, aber etwas lecke­res geba­cken habe ich auch noch für euch.

Kartoffel Spinat Taler mit Apfel-Süßkraut-Chutney

Den Früh­ling schon ein­mal auf dem Tel­ler prä­sen­tie­ren ist auch im Febru­ar erlaubt oder was meint ihr? So zau­bert man sich direkt gute Lau­ne auf den Tisch und beim Essen machen Far­ben sowie­so Spaß. Was mir auch sehr viel Freu­de berei­tet, ist das Expe­ri­men­tie­ren mit neu­en Zuta­ten und so ist auch die­ses neue Rezept ent­stan­den.

Möhrensuppe mit gelber Bete, Orangen und Zitronengras

Na wie wäre es mit ein biss­chen Far­be auf dem Spei­se­tel­ler? Der Früh­ling kommt und wird ja ger­ne mit grün in Ver­bin­dung gebracht. Ich habe heu­te aber eine ande­re Far­be auf den Sup­pen­tel­ler gebracht und ich muss sagen, da lacht das Herz, nicht nur wegen der schön gol­dig-gel­ben Far­be, nein auch der Geschmack ist der Wahn­sinn. Heu­te mit dabei habe ich eine Möh­ren­sup­pe mit gel­ber Bete, Kur­ku­ma, Oran­gen und Zitro­nen­gras.