[Gastbeitrag] Trickytine — tricky ribeyesandwich mit avocadobutter, portweinschalotten, romesco sauce und käsechips

Men­schen um sich zu haben die einem gut tun, soll­te für jeden selbst­ver­ständ­lich sein. Unser nächs­ter Gast hat eine umwer­fen­de Aura und ist ein­fach ein tol­ler Mensch. Heißt also mit uns zusam­men die wun­der­vol­le tri­cky­ti­ne will­kom­men.

Einen solch posi­tiv den­ken­den Men­schen muss man ein­fach stän­dig um sich haben, eine Frau mit ganz viel Power, die so vor Lei­den­schaft für ihre Pas­si­on strotzt dass man schwin­de­lig wird. Wir befin­den uns immer noch im Freu­den­tau­mel dass die lie­be Tine auch in die­sem Jahr wie­der unser Geburts­tags­gast ist, und mit­ge­bracht hat sie eine flei­schi­ge Köst­lich­keit.

[Gastbeitrag] goats today — Hackfleischbällchen mit Tomaten-Sherry-Sauce und Kräuter-Fladenbrot

Macht es euch bequem an unse­rer Geburts­tags­ta­fel denn auch heu­te wird es wie­der extrem köst­lich! Unse­re aller­liebs­te Git­te ist zu unse­rer Geburts­tags­sau­se vor­bei­ge­kom­men und soll­tet ihr Git­te noch nicht ken­nen, dann soll­tet ihr jetzt gut auf­pas­sen!

Weihnachtsgans mit Wirsing, Möhren, Granatapfel und Serviettenknödeln

Eine Gans, es ist eine gan­ze Gans gewor­den und ich hat­te sie mir so sehr gewünscht! Denn nach all den wun­der­vol­len Filets, ob dem Reh­rü­cken im letz­ten Jahr, oder dem Rin­der­fi­let aus dem Vor­jahr, woll­te ich unbe­dingt ein gan­zes Geflü­gel ver­ar­bei­ten. Was in die­sem Jahr jedoch für unge­plan­te Zwi­schen­fäl­le aus uns zuka­men, lest ihr im heu­ti­gen Blog­post.

Pastinakencremesuppe mit geräuchertem Lachs und Caviar

An kal­ten Tagen ist so eine Sup­pe doch wun­der­bar herz­er­wär­mend. Nicht nur dass man sie im Hand­um­dre­hen zube­rei­ten kann, nein wenn man sich noch ein beson­de­res Top­ping über­legt, kann so eine Sup­pe der regel­rech­te Hin­gu­cker wer­den. Unse­re Pas­ti­na­ken­creme­sup­pe mit geräu­cher­tem Lachs und Cavi­ar ist ein hei­ßer Anwär­ter im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes.

Wildschweingulasch mit fruchtigem Cider

An kal­ten und ver­reg­ne­ten Tagen brauch es Soul­food vom feins­ten, oder wie seht ihr das? Ich lie­be ja die gute alte Haus­manns­kost, denn so bin ich schließ­lich zum Kochen gekom­men. Mei­ner Mut­ter habe ich bereits in frü­hen Jah­re über die Schul­ter geschaut und hat­te eine rie­sen Freu­de dar­an mich irgend­wann selbst am Herd aus­zu­pro­bie­ren. Heu­te mit­ge­bracht aus der Fami­li­en­kü­che habe ich ein köst­li­ches Gulasch.

Fischbuletten mit Erbsenpüree

Aus irgend­ei­nem Grund berei­te ich super sel­ten Fisch zu und somit gibt es bei uns auch nur gele­gent­lich Fisch zu essen. Ich weiß gar nicht genau wor­an das liegt denn eigent­lich esse ich bzw. wir super ger­ne Fisch. Wir mögen ihn als Brat­fisch aus der Pfan­ne oder scho­nend gegart im Back­ofen aber irgend­wie berei­ten wir eher Fleisch oder vege­ta­ri­sche Gerich­te zu war­um auch immer?!? Und genau des­halb gibt es heu­te Fisch!

Rosenkohl Quinoa Bowl

Jetzt, wo der Win­ter Ein­zug hält, braucht es Far­be auf dem Tel­ler. Oder, wie in unse­rem Fall, in der Schüs­sel. Wir fut­tern uns qua­si mit die­ser Bowl gesund, denn genau jetzt geht es doch dar­um vie­le Vit­ami­ne zu sich zu neh­men. Unser Vor­schlag für eine eben­so schnel­le wie gesund­heits­för­dern­de Mahl­zeit: eine Rosen­kohl-Bowl mit Qui­noa.

Buch Rezension — Aromenfeuerwerk, Katharina Küllmer

Heu­te habe ich nicht nur ein Rezept im Gepäck, nein es ist auch mal wie­der Zeit für eine Buch­vor­stel­lung. Das zwei­te Buch der wun­der­vol­len Katha­ri­na Küll­mer — Aro­men­feu­er­werk, mei­ne krea­ti­ve Land­kü­che ist erschie­nen und auch hier habt die Gele­gen­heit euch nicht nur Appe­tit zu holen, son­dern auch ein Buch zu gewin­nen. Macht es euch also wie­der ein­mal gemüt­lich in der Foo­di­stas Bücher­lounge.