Marokkanischer Pistazienkuchen mit Kardamon und Rosenwasser

Fern­weh bei einem Bei­trag zu bekom­men ist für mich im Moment nicht ganz so schlimm und somit zu ver­schmer­zen. Schließ­lich zeh­re ich noch von den letz­ten Urlaubs­er­in­ne­run­gen aus Sizi­li­en. Heu­te mit­ge­bracht habe ich euch aller­dings einen Kuchen aus einem ande­ren fer­ne­ren Land, wel­ches mich jedoch nicht min­der beein­druckt hat. Ich schwel­ge immer wie­der ger­ne in Erin­ne­run­gen, denn die­se Erfah­run­gen die ich in Marok­ko und vor allem Mar­ra­kesch machen durf­te sind ein­zig­ar­tig. Mit­ge­bracht heu­te habe ich euch einen herr­lich exo­ti­schen Kuchen.

Bohnenpüree mit Garnelen, Gremolata und karamellisiertem rotem Chicorée

Wir Food­blog­ger haben manch­mal schon merk­wür­di­ge Pro­blem­chen. Vor den Foo­di­stas hat man ein­fach ganz in Ruhe vor sich hin gekocht, da war die Zeit völ­lig egal und eher zweit­ran­gig. Heu­te kann es schon pas­sie­ren wenn man die Zeit aus den Augen ver­liert, es schon längst däm­mert oder es bereits viel zu dun­kel ist um das lecke­re Gericht abzu­lich­ten. So gesche­hen mit die­sem köst­li­chen Boh­nen­pü­ree.

The French

Kennt ihr das, im Urlaub begeg­nen einem so vie­le tol­le Inspi­ra­tio­nen in kuli­na­ri­scher Form, die man am liebs­ten alle kon­ser­vie­ren und zu Hau­se nach­ko­chen möch­te? So ging es mir auch bei unse­rer Rei­se nach Frank­reich. Die fran­zö­si­sche Art zu leben, zu kochen und zu genie­ßen ist ein­fach nach­ah­mens­wert und beinhal­tet so viel auch von mei­ner Ein­stel­lung zu die­sen Din­gen. Umso schö­ner eine die­ser Urlaubs­er­in­ne­run­gen in Form eines Drinks für euch heu­te dabei zu haben.

Mirabelle meets Apfel Secco

Wie ihr viel­leicht noch aus dem letz­ten Jahr wisst, sind Drinks mit Mira­bel­le bei uns hoch im Kurs. Unse­re Mira­bel­len Gra­ni­ta wird immer wie­der ger­ne getrun­ken, nur ist die Sai­son für die­ses wun­der­ba­re Obst immer viel zu kurz. Aus die­sem Grund haben wir auch in die­sem Jahr die Mög­lich­keit genutzt und die Mira­bel­le in Form eines köst­li­chen Drinks noch ein­mal in Sze­ne gesetzt.

Königsberger Klopse — mein Rezeptklassiker

Heu­te stel­le ich euch eines mei­ner Lieb­lings­ge­rich­te vor, die es gibt wenn wir mal wie­der die Qua­li­ty Time zu Hau­se bei den Eltern genie­ßen. Oft wer­den wir dann gefragt was unse­re lie­be Mut­ter uns kochen soll, ich könn­te jetzt mit mei­ner Auf­zäh­lung anfan­gen, die­se ist natür­lich sehr tages­form­ab­hän­gig und vari­iert von Jah­res­zeit zu Jah­res­zeit. Aber oft wün­sche ich mir die­ses tol­le Soul­food. So vie­le schö­ne Erin­ne­run­gen die an einem Gericht hän­gen, das ist ein­fach toll.

Burning Cherry

Coo­le Jungs und coo­le Drinks sind bei uns ja immer herz­lich will­kom­men. Somit passt die­ses Getränk auch her­vor­ra­gend in unse­re neue Rubrik den „Fiz­zy Fri­day”. Heu­te im Schlepp­tau habe ich unse­re neus­te Krea­ti­on, die „Bur­ning Cher­ry”. Was genau es damit auf sich hat und war­um die­ser Name ein­fach per­fekt zum Kalt­ge­tränk mit Vod­ka passt, erfahrt ihr heu­te von mir.

Buch Rezension — Sommerbeeren & Herbstfrüchte, Annie Rigg

Som­mer­bee­ren und Herbst­früch­te, der Titel ist Pro­gramm eines wirk­lich wun­der­bar gestal­te­ten Buches von Annie Rigg. Und weil mich das Buch so fabel­haft ins­priert hat, habe ich gleich­zei­tig ein Rezept dabei. Man­del­milch­reis mit im Ofen gerös­te­ten Pflau­men. Ich wür­de euch direkt ger­ne den wun­der­ba­ren Duft der Pflau­men die mit Zimt und Vanil­le gegart wer­den in die Nase zau­bern, aber macht es euch erst ein­mal bequem in der Foo­di­stas Bücher­lounge.