[Gastbeitrag] schmecktwohl — Rote-Bete-Crostini mit Ziegenfrischkäse und Thymian

Ehre wem Ehre gebührt! Die­se Redens­art passt wie die Faust aufs Auge wenn ich an Stef­fi den­ke! Durch sie und ihren uner­müd­li­chen Zuspruch sind wir erst so mutig gewe­sen und haben unse­ren klei­nen fei­nen, aber pri­va­ten Food­blog online gestellt.
Umso mehr freu­en wir und dass Stef­fi mit ihrem Blog schmeckt­wohl unse­re Gast­blog­ger­rei­he beginnt und das mit einem ganz fei­nen Rezept, wel­ches nicht bes­ser zu uns pas­sen könnte.

Steckrübensuppe mit Forelle

Win­ter­zeit ist für mich auch immer Sup­pen­zeit. Im Som­mer esse ich nicht so ger­ne Sup­pen, dafür im Win­ter umso lie­ber. Egal ob eine kla­re Hüh­ner­sup­pe, eine kräf­ti­ge Rin­der­sup­pe oder eine köst­li­che Gemü­se­sup­pe. Als es dann um unser Weih­nachts­me­nü ging, stand für mich direkt fest, dass es als Vor­spei­se eine Sup­pe geben muss. Und die­se ist natür­lich her­vor­ra­gend vorzubereiten. 

Maronen-Spekulatius-Aufstrich

Von drauß‘ vom Wal­de kom­me ich her; Ich muss euch sagen, es weih­nach­tet sehr. Pas­send zu die­sem Weih­nachts­ge­dicht gibt es von mir einen köst­li­chen Maro­nen-Spe­ku­la­ti­us-Auf­strich und weih­nacht­li­che Kind­heits­er­in­ne­run­gen. Also alle süßen Schle­cker­mäu­ler und die­je­ni­gen die schon kei­ne Plätz­chen mehr sehen kön­nen, bit­te hier ent­lang. Aber Vor­sicht nur die lie­ben Kin­der bekom­men etwas!

Carpaccio vom Kräuterseitling und Pilz-Crostini

Pil­ze gehö­ren zum Herbst, wie ein lan­ger Spa­zier­gang zur gol­de­nen Jah­res­zeit. Aus die­sem Grund wuss­te ich auch schon Mona­te vor dem online gehen unse­res Herbst-Menüs dass ich unbe­dingt eine Vor­spei­se mit Pil­zen zube­rei­ten möch­te. Ent­stan­den ist so ein fei­nes Pilz-Duo, wel­ches im Hand­um­dre­hen zube­rei­tet ist. 

Buch Rezension — Frühstück & Brunch — Finkbeiner/Siewert

So ein Früh­stück ist mehr als nur eine Mahl­zeit! Egal ob ihr ein Früh­stücks-Rezept für Mar­me­la­de, Müs­li oder eine lecke­re Eier­spei­se sucht, in die­sem Buch fin­det ihr jede Men­ge fei­ne Früh­stücks-Rezep­te und könnt euch zusätz­lich herr­lich inspi­rie­ren las­sen. Dazu habe ich noch ein fei­nes Rezept für euch aus­pro­biert und wun­der­bar herbst­lich interpretiert!

Buch Rezension — Mein Küchentagebuch, Rachel Khoo

Aus einem Küchen­ta­ge­buch wel­ches Rachel Khoo auf ihren Ent­de­ckungs­rei­sen nicht aus der Hand gelegt hat, ist die­ses wun­der­ba­re Buch ent­stan­den. Wer Lust auf auf­re­gen­de und viel­fäl­ti­ge Rezep­te aus der gan­zen Welt hat, soll­te sich die­ses Buch nicht ent­ge­hen las­sen. Außer­dem haben ich einen fabel­haf­ten und dazu noch ganz beson­de­ren Ein­topf für euch. 

Buch Rezension — Lisbeths Krimiknabbereien, Karin Buhl

Lis­beths Kri­mi­knab­be­rei­en bie­tet Abwechs­lung rund um die abend­li­che Knab­be­rei. Egal ob süß oder herz­haft, hier kom­men alle Fans von Knab­be­rei­en auf ihre Kos­ten. Und natür­lich haben wir für Euch auch eine fei­ne Kri­mi-Knab­be­rei nach­ge­kocht. Also alle Knabber–Fans bit­te hier entlang! 

Lila Kartoffelsalat

Ich brin­ge noch ein­mal Som­mer auf den Tel­ler. Mein Kar­tof­fel­sa­lat heu­te kommt nicht ganz klas­sisch daher, aber es ist mei­ne fri­sche und schnell zube­rei­te­te Inter­pre­ta­ti­on des Klas­si­kers. Quark und Pes­to ver­lei­hen ihm den pas­sen­den Pfiff und er macht sich wirk­lich klas­se wenn Gäs­te zu Besuch kommen.