Die Foodistas Tête de Moine AOP Challenge

Kochen und Schlem­men ver­bin­det uns dafür sind die Foo­di­stas wohl der ech­te Beweis, denn wir ken­nen uns nicht schon über zwei Jahr­zehn­te und sind natür­lich Schwes­tern, son­dern tei­len auch schon lan­ge die Lei­den­schaft des Kochens!
Und so freut es uns rie­sig, dass wir uns end­lich mal wie­der einer gemein­sa­men Chal­len­ge stel­len konn­ten. Zusam­men mit unse­rem Paten­kind dem Tête de Moi­ne AOP, unse­rem liebs­ten Käse, haben wir uns näm­lich einen klei­nen Wett­streit geliefert.
Dabei her­aus­ge­kom­men sind vier abwechs­lungs­rei­che und lecke­re Rezep­te für euch zum Nachkochen! 

Tomaten Frühstückswaffeln

Der Start in den Tag ist ent­schei­dend für uns Foo­di­stas. Und so begin­nen wir beim Früh­stück immer mit einer voll­wer­ti­gen Mahl­zeit. Ob süß oder herz­haft, lecker muss es sein. Und im Fal­le unse­res neus­ten Rezep­tes sind alle die­se Kri­te­ri­en erfüllt. Schon allei­ne der Anblick unse­rer herz­haf­ten Toma­ten Früh­stücks­waf­feln ver­sprüht gute Lau­ne, wenn man sie dann noch lau­warm genießt, kommt einem das vol­le Aro­ma der Toma­ten auf den Gau­men, was will man mehr?

Zweierlei Carbonara

Heu­te haben wir gleich zwei lecke­re Rezep­te für euch, denn wir haben uns einer klei­nen Chal­len­ge gestellt. Unter dem Mot­to „Nudel­klas­si­ker: tra­di­tio­nell ver­sus modern” könnt ihr euch zwi­schen dem all­seits bekann­ten Klas­si­ker der Car­bo­na­ra und einer moder­nen Ver­si­on, in unse­rem Fall der Frank­fur­ter Grü­ne Sau­ce Car­bo­na­ra ent­schei­den. Aber viel­leicht müsst ihr dies gar nicht, denn auch uns hat es einen Rie­sen Spaß gemacht gleich zwei Alter­na­ti­ven gegen­ein­an­der zu probieren.

Köstlichkeiten zum Osterbrunch

Auch ihr seid alle schon im Oster­fie­ber und dar­um gibt es heu­te gleich zwei neue Rezep­te um die Fei­er­ta­ge köst­lich und abwechs­lungs­reich zu begehen!

Zusam­men mit unse­ren Freun­den von 1000 gute Grün­de Obst und Gemü­se haben wir uns über­legt ein klei­nes Brunch aus­zu­rich­ten. Dar­um tei­len wir heu­te das Rezept für die­se klei­nen Scotch Eggs aus Wach­tel­eiern mit euch. Nicht genug, denn es gibt auch noch Spar­gel Crosti­ni, abge­run­det wer­den die­se mit einer Creme aus Ricot­ta, dazu Schin­ken und eine selbst­ge­mach­te Hollandaise.

Weihnachtlicher Snackkranz

Was hal­tet ihr von einem weih­nacht­li­chen Snack­kranz? Bei mir könn­te sie schon zum Früh­stück auf dem Tisch ste­hen und zusam­men mit einem Gläs­chen Sekt gefei­ert wer­den. Oder aber an einem gemüt­li­chen Weih­nachts­abend zu einem Gläs­chen Wein auf den Tisch kom­men. Ganz egal für wel­chen weih­nacht­li­chen Anlass ihr euch ent­schei­det, das bes­te an die­ser weih­nacht­li­chen Snack­plat­te ist, dass ihr sie ganz nach euren Wün­schen und eurem Geschmack indi­vi­du­ell gestal­ten könnt und auf jeden Fall ein Hin­gu­cker ist.

Gebackenes Landei mit gemischtem Salat und Tête de Moine AOP

Eigent­lich hat­ten wir auch in die­sem Jahr ein Foo­di­stas Oster­me­nü geplant, aber es soll­te nun mal anders kom­men. Und auch dar­aus machen wir jetzt das Beste!
Über Din­ge die man nicht ändern kann soll­te man sich auch nicht lan­ge ärgern, son­dern ver­su­chen immer das Bes­te aus der Situa­ti­on zu machen. Dar­um freu­en wir uns rie­sig euch heu­te vir­tu­ell an unse­rem Foo­di­stas Oster­me­nü teil­ha­ben zu las­sen, denn es gibt natür­lich trotz­dem neue Rezep­te, wenn wir die­se auch nicht zusam­men kochen und kre­ieren konnten.
Den Anfang macht die­ses geba­cke­ne Land­ei mit gemisch­tem Salat, dazu gibt es knusp­ri­gen Schin­ken, Radies­chen und natür­lich ganz vie­le herr­lich gedreh­te Tête de Moi­ne AOP Rosetten.

Cheese Dutch Baby

Wie ihr bestimmt wisst, tref­fen Tine, Jas­min und ich uns alle zwei Wochen zu unse­rem regel­mä­ßi­gen Mädels­abend um zu schlem­men, quat­schen und sich über alles auf den Neus­ten Stand zu brin­gen. Ganz ent­spannt, aber was auf kei­nen Fall feh­len darf, ist gutes Essen und oft auch ein guter Wein.

Aus die­sem Grund freu­en wir uns euch heu­te mal wie­der ein Rezept der Kate­go­rie „schnel­le Küche” vor­stel­len zu dür­fen. Es gibt Dut­ch Baby!!! Was genau das ist wis­sen viel­leicht eini­ge von euch, wir nen­nen ihn aber auch ger­ne Ofen­pfann­ku­chen, denn genau das ist er. Jedoch in einer herz­haf­ten Vari­an­te. Der Teig eine Kom­bi­na­ti­on aus Eiern, Mehl, Spei­se­stär­ke und Kräu­tern, dazu kom­men dann als Top­ping geräu­cher­ter Schin­ken, cre­mi­ger Camem­bert und knack­fri­sche Radieschen.

Kabeljau mit rotem Spitzkohl und Beurre Blanc

Für mich gibt es nichts Schö­ne­res als mit beson­de­ren Men­schen, die es genau­so wie ich lie­ben gutes Essen zu genie­ßen, eine tol­le Zeit zu ver­brin­gen. Sich dar­über aus­zu­tau­schen wie man für sich Genuss defi­niert und wel­che Lebens­mit­tel bzw. Aro­men eine Har­mo­nie auf dem Tel­ler bil­den, lässt mich immer wie­der ins Schwär­men gera­ten. Aber auch der ganz bewuss­te Genuss und die Zeit an einem wun­der­schön gedeck­ten Tisch erfüllt mich.

Aus die­sem Grund freue ich mich heu­te euch den ers­ten Gang unse­res „Love the Moment” Menüs kre­den­zen zu dürfen.