Überbackene Süßkartoffeln mit Hackfleisch und Salbei

Heu­te ist mal Zeit für ein schö­nes def­ti­ges Gericht.
Ich als klei­ne Kar­tof­fel­lieb­ha­be­rin, suche stän­dig nach Alter­na­ti­ven Zube­rei­tungs­me­tho­den oder Abwechs­lung auf dem Tel­ler. Naja und die­se mit Sal­bei und Par­me­san über­ba­cke­nen Süß­kar­tof­feln sind ein­fach spon­tan ent­schan­den.

Rosenkohl Quinoa Bowl

Jetzt, wo der Win­ter Ein­zug hält, braucht es Far­be auf dem Tel­ler. Oder, wie in unse­rem Fall, in der Schüs­sel. Wir fut­tern uns qua­si mit die­ser Bowl gesund, denn genau jetzt geht es doch dar­um vie­le Vit­ami­ne zu sich zu neh­men. Unser Vor­schlag für eine eben­so schnel­le wie gesund­heits­för­dern­de Mahl­zeit: eine Rosen­kohl-Bowl mit Qui­noa.

Zweierlei Krabbenbrot

Heu­te machen wir mal wie­der eine tol­le Urlaubs­ver­tre­tung. Wir sind zu Gast bei der wun­der­vol­len Deni­se mit einem Gast­bei­trag zum The­ma Urlaubs­er­in­ne­run­gen. Für unser Rezept müsst ihr aber gar nicht lan­ge rei­sen. Also guten Hun­ger und viel­leicht bekommt ihr ja sogar Appe­tit auf eine neue Urlaubs­re­gi­on, direkt hier in Deutsch­land.

Rote Bete Carpaccio mit Nashi Birne und Champignons

Heu­te steht nicht nur mei­ne neu­es­te Krea­ti­on mit Rote Bete im Mit­tel­punkt, son­dern auch das Equip­ment wel­ches für die­se zau­ber­haf­ten Bil­der ver­ant­wort­lich ist. Wir Foo­di­stas kön­nen näm­lich ein neu­es Fami­li­en­mit­glied begrü­ßen. End­lich hat sie es in unse­re Rei­hen geschafft, eine neue Kame­ra und wir sind alle hin und weg. Die­ses Rote Bete Car­pac­cio ist also die Pre­mie­re vor der Lin­se der neu­en Voll­for­mat­ka­me­ra.

Eingelegtes Gemüse — Scharfe Chili Gurken und süß saure Bete

Heu­te geht es ans Ein­ge­mach­te, im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes und ich freu mich rie­sig drauf. Bereits im letz­ten Jahr haben wir euch vie­le Mög­lich­kei­ten gezeigt, Obst und Gemü­se zu kon­ser­vie­ren und somit län­ger halt­bar zu machen. Im Glas heu­te schar­fe Gur­ken und ein­ge­leg­te Bete.

Zweierlei samtige Mousse

Mei­ne weih­nacht­li­che Vor­spei­se kommt gar nicht so opu­lent daher wie es sich eigent­lich an Weih­nach­ten gehört. Aber wenn ihr mich fragt, dann muss das trotz Weih­nach­ten gar nicht immer so sein. Denn so hat man noch Platz für vie­le wei­te­re köst­li­che Gän­ge. Heu­te dabei habe ich zwei ganz fei­ne sam­ti­ge Mousse-Vari­an­ten!

Zweierlei im Ofen gebackene Falafel

An was denkt ihr, wenn ihr Kicher­erb­sen seht? Also ich den­ke direkt an einen lecke­ren Ein­topf, wie zum Bei­spiel der Kicher­erb­sen-Zuc­chi­ni-Topf aus dem letz­ten Jahr oder an fei­nen selbst­ge­mach­ten Humus. Bei­des sind wirk­lich abso­lu­te Leib­spei­sen von mir. Aber mit Kicher­erb­sen kann man natür­lich noch viel mehr machen als nur das. Wenn ich an Kicher­erb­sen den­ke, den­ke ich oft auch an saf­ti­ge Fala­fel.

[Gastbeitrag] Foodlovin” — Rote Bete Pizza mit Ziegenkäse und Walnusspesto

Ein­fach toll wer so alles an einer Geburts­tags­par­ty teil­nimmt! Schön wenn es genau die Gäs­te sind die man sich an einer opu­len­ten Tafel wünscht. So ist auch die lie­be Deni­se von Foodlo­vin” ein gro­ßer Wunsch­kan­di­dat auf unse­rer Gäs­te­lis­te gewe­sen und sie war die Ers­te die sofort zuge­sagt hat! Mit­ge­bracht hat sie ein fan­tas­ti­sches Rezept, aber seht selbst!