Gintastische Rhabarber Baiser Torte

Ihr Lie­ben heu­te ver­ra­te ich euch aus­nahms­wei­se mal ein altes Fami­li­en­re­zept! Nein Spaß bei Sei­te — so eine Rha­bar­ber-Bai­ser-Tor­te ist selbst­ver­ständ­lich kein Geheim­nis mehr. Und das ist auch gut so denn wenn ihr mich fragt, dann hat es die­se Tor­te auch ver­dient tau­send­fach ver­viel­fäl­tigt zu wer­den denn sie ist ein­fach ein Träum­chen. Mein Tört­chen kommt jedoch mit einem gin­tas­ti­schen Schwips daher den ihr nicht ver­pas­sen solltet.

Espresso Cheesecake

Die Zeit im All­tag ein­mal rich­tig durch­zu­at­men fehlt mir lei­der immer häu­fi­ger. Umso mehr genie­ße ich die Tra­di­ti­on über mei­nen Geburts­tag weg­zu­fah­ren um sich zu ent­span­nen, aber gleich­zei­tig auch mal neue Din­ge zu ent­de­cken. Heu­te habe ich also einen klei­nen Rei­se­be­richt über unser Domi­zil an der Ost­see mit­ge­bracht, aber etwas lecke­res geba­cken habe ich auch noch für euch. 

Buch Rezension — Jeannys Lieblingskuchen, Virginia Horstmann

112 Sei­ten vol­ler süßem Glück mit Zucker, Zimt und Lie­be. Genau­er gesagt, ein gan­zes Buch vol­ler ein­fa­cher Rühr­ku­chen die uns schon unser gan­zes Leben beglei­ten. Ob zu unse­rem Kin­der­ge­burts­tag, Mädels­tref­fen, zur Fami­li­en­fei­er oder ein­fach im All­tag. Köst­li­che und unwi­der­steh­li­che Kuchen sind ein­fach nicht mehr aus unse­rem Leben wegzudenken.

[Gastbeitrag] Foodlovin” — Cosmopolitan Kuchen

Heu­te dür­fen wir wie­der einen tol­len Gast für unse­re Geburts­tags­par­ty begrü­ßen und mit­ge­bracht hat die zau­ber­haf­te Deni­se einen ganz beson­de­ren Kuchen, einen mit dem man näm­lich auch ansto­ßen könnte.
Zu unse­rem Geburts­tag hat unser lie­ber Gast einen Cos­mo­po­li­tan Kuchen geba­cken, der all die wun­der­ba­ren Zuta­ten wie Wod­ka, Oran­gen­li­kör, Cran­ber­ry- und Limet­ten­saft ent­hält. Wir sind immer noch ganz ent­zückt vom Anblick die­ses tol­len Geburts­tags­ku­chen, ihr bestimmt auch. 

Beschwipster Chocolate Birthday Cake

Lasst uns Geburts­tag fei­ern, eine rich­ti­ge Geburts­tags­sau­se! Na wer ist dabei? Kaum zu glau­ben aber unser Blog­ba­by fei­ert bereits sei­nen 2. Geburts­tag! Wo ist nur die Zeit geblie­ben? In unse­rem wah­ren Alter ist es ja eigent­lich gar nicht mehr chic älter zu wer­den, doch je mehr Erfah­run­gen man sam­melt des­to schö­ner sind vie­le Din­ge und so ist es auch mit unse­rem Blog. Heu­te mit­ge­bracht haben wir ein tol­les Tört­chen und natür­lich ein Kaltgetränk.

Feiner Baumkuchen

In der Weih­nachts­bä­cker gibt es man­che Lecke­rei…“ eigent­lich hat­te ich damit in den letz­ten Jah­ren gar nichts mehr zu tun. Klar geges­sen habe ich diver­se süße Weih­nachts­le­cke­rei­en aber in den letz­ten Jah­ren hat­te ich immer das Glück, dass ich mich nicht sel­ber dafür in die Küche stel­len muss­te. Doch die­ses Jahr ist es wie­der soweit und ich habe euch einen mei­ner Weih­nachts­lieb­lin­ge mitgebracht.

Lebkuchentorte mit karamellisierten Haselnüssen

Backen im Win­ter ist doch ein­fach wun­der­bar. All die weih­nacht­li­chen Gewür­ze wie Stern­anis, Kar­da­mom, Nel­ken, Piment oder auch Zimt wer­den jetzt zum Kochen oder Backen in so vie­len Rezep­ten ver­wen­det. Und auch ich bin ein gro­ßer Fan die­ser so typi­schen Weih­nachts­ge­wür­ze und des­halb habe ich euch eine leicht her­be Tor­ten­va­ri­an­te für den Win­ter mitgebracht. 

Marokkanischer Pistazienkuchen mit Kardamon und Rosenwasser

Fern­weh bei einem Bei­trag zu bekom­men ist für mich im Moment nicht ganz so schlimm und somit zu ver­schmer­zen. Schließ­lich zeh­re ich noch von den letz­ten Urlaubs­er­in­ne­run­gen aus Sizi­li­en. Heu­te mit­ge­bracht habe ich euch aller­dings einen Kuchen aus einem ande­ren fer­ne­ren Land, wel­ches mich jedoch nicht min­der beein­druckt hat. Ich schwel­ge immer wie­der ger­ne in Erin­ne­run­gen, denn die­se Erfah­run­gen die ich in Marok­ko und vor allem Mar­ra­kesch machen durf­te sind ein­zig­ar­tig. Mit­ge­bracht heu­te habe ich euch einen herr­lich exo­ti­schen Kuchen.