Geschmortes Schweinefilet mit Salbei Gnocchi

End­lich bekom­men wir nun kal­te Tem­pe­ra­tu­ren und es wird auch ein ganz klein wenig Win­ter. Höchs­te Zeit also nach Weih­nach­ten mit den ganz beson­de­ren Soul­food­ge­rich­ten wei­ter­zu­ma­chen. Und wenn es um pures Soul­food geht, dann gehört die Gar­me­tho­de des Schmo­rens auf jeden Fall für mich dazu.
Ganz ent­spannt beginnt also das Jahr was das Kochen anbe­langt. Und dar­um habe ich euch heu­te die­ses geschmor­te Schwei­ne­fi­let mit Man­gold und Sal­bei-Gnoc­chi mit­ge­bracht.

Salade Niçoise Winteredition

Ein für uns ereig­nis­rei­ches Jahr neigt sich dem Ende zu. Viel mehr an Ereig­nis­sen hät­te auch nicht in ein Jahr gepasst, ob Freud oder Leid, ob Glück oder Pech, die Gefühls­ka­prio­len hät­ten in die­sem Jahr nicht mehr in die eine, noch die ande­re Rich­tung aus­schla­gen kön­nen. Aber bereits jetzt wis­sen wir, dass auch das Jahr 2019 ganz beson­ders für uns wird!
Und weil es mei­ner Mei­nung nach an Sil­ves­ter immer etwas beson­de­res geben soll­te, habe ich heu­te einen auf­se­hen­er­re­gen­den Salat für euch. Wie klingt ein Sala­de Niçoi­se in der Win­ter­edi­ti­on für euch?

Cold Apple Punch

Die vor­weih­nacht­li­che Zeit ist in vol­lem Gan­ge, alles und jeder berei­tet sich auf den hei­li­gen Abend vor. End­lich zusam­men sein, mit all sei­nen Lie­ben, end­lich schlem­men was das Zeug hält und end­lich Geschen­ke aus­pa­cken. So ist zumin­dest unser Plan.
Und was zu die­sem für uns per­fek­ten Plan noch fehlt, ist ein anstän­di­ges Kalt­ge­tränk. Heu­te stel­len wir euch also den Cold Apple Punch vor — eine Krea­ti­on aus Ama­ret­to und Zimt.

Feigen-Rotwein-Hähnchen mit Kartoffelgratin

End­lich kom­men wir wie­der ein­mal zu einem Her­zens­re­zept hier auf dem Blog. Für uns sind dies Gerich­te die wir stän­dig nach­ko­chen, die es aber aus wel­chen Grün­den auch immer noch nicht auf dem Blog geschafft haben. So zum Bei­spiel auch unser Kar­tof­fel­gra­tin. Super cre­mig und aro­ma­tisch im Geschmack und hier sei euch gesagt kommt es enorm auf die Wahl der Kar­tof­feln an. Dazu gibt es ein saf­ti­ges Feigen.-Rotwein-Maishähnchen und einen tol­len Gewinn.

Chicorée-Suppe

Schnell, ein­fach, lecker! Eine Sup­pe ist meist fix zube­rei­tet und schmeckt immer. Schnel­le Sup­pen sind zu jeder Jah­res­zeit ein tol­ler Abschluss für einen lan­gen Arbeits­tag. Wer kennt das nicht: Man kommt nach der Arbeit nach Hau­se und hat weder gro­ße Lust noch viel Zeit, ewig in der Küche zu ste­hen und zu kochen. Heu­te haben wir eine her­be und zugleich fruch­ti­ge Vari­an­te einer sol­chen Sup­pen­krea­ti­on — Chi­co­rée trifft auf Oran­ge.

Fenchel Blutorangen Salat

Schön wenn sich der Blog auch im Win­ter mit köst­li­chen Win­ter­sa­la­tide­en füllt. Denn nach­dem ich die­se neus­te Krea­ti­on unter Dach und Fach hat­te, habe ich mich mal umge­schaut. Und es sind mitt­ler­wei­le doch tat­säch­lich schon so eini­ge Rezept­ide­en zusam­men­ge­kom­men. Und heu­te stel­le ich euch dann auch schon die nächs­te Idee für einen Salat an kal­ten Tagen vor.

Grünkohlcurry mit Buchenpilzen, Karotten und Erdnüssen

End­lich ist sie wie­der da, die Grün­kohl­zeit. Der ers­te Frost gibt dem Kohl sei­nen ganz beson­de­ren Geschmack und lässt ihn bekömm­lich wer­den.
Ich mag ihn ger­ne auch tra­di­tio­nell mit Kas­se­ler und Brat­kar­tof­feln, aber auch neue Krea­tio­nen sind span­nend und ver­lei­hen die­sem Tra­di­ti­ons­ge­mü­se einen moder­nen Touch. Heu­te habe ich ein cre­mi­ges Grün­kohl­cur­ry für euch dabei.

Rosenkohl Quinoa Bowl

Jetzt, wo der Win­ter Ein­zug hält, braucht es Far­be auf dem Tel­ler. Oder, wie in unse­rem Fall, in der Schüs­sel. Wir fut­tern uns qua­si mit die­ser Bowl gesund, denn genau jetzt geht es doch dar­um vie­le Vit­ami­ne zu sich zu neh­men. Unser Vor­schlag für eine eben­so schnel­le wie gesund­heits­för­dern­de Mahl­zeit: eine Rosen­kohl-Bowl mit Qui­noa.

Grünkohl Auflauf mit Kasseler und knusprigen Bratkartoffeln

Noch sind die Tage schön kalt und mein Haupt­dar­stel­ler fühl sich pudel­wohl bei die­sem Wet­ter. Es ist doch ein­fach wun­der­bar, dass auch im Win­ter hei­mi­sche Gemü­se in all ihrer Pracht vor­han­den sind. Jetzt ist Kohl­zeit und das ist auch gut so. Unse­re Her­kunft und die Tra­di­ti­on zu Grün­kohl möch­te ich näm­lich in kei­nem Fall ver­leug­nen und dar­um gibt es das grü­ne Kohl­ge­mü­se heu­te auch ganz tra­di­tio­nell!