Nougatsterne

Was darf in der Advents­zeit auf gar kei­nen Fall feh­len? Ein Advents­kranz! Weih­nachts­markt! Köst­li­ches Essen! Glüh­wein! Und, und, und. Aber das wich­tigs­te in der Advents­zeit sind die Plätz­chen. Am liebs­ten selbst geba­cken, zusam­men mit Fami­lie, Freun­den und Bekann­ten. Und genau das hat bei mir und Tine Tra­di­ti­on. Am Wochen­en­de vor dem 1. Advent tref­fen wir uns in einer unse­rer Küchen und backen Plätz­chen für die Advents­zeit.

Schokoladencreme mit Rumlikör

In letz­ter Zeit kom­men schein­bar nur noch süße Din­ge von mir auf dem Blog. Aber kei­ne Angst ich mag es durch­aus herz­haft und ganz bald gibt es auch wie­der tol­le und vor allem abwechs­lungs­rei­che Küche hier von mir.
Aber wie ihr wisst, darf nach jeden tol­len Essen bei mir kei­nes­falls ein Nach­tisch feh­len. Die­se neh­me ich am liebs­ten in einer rela­tiv beque­men Posi­ti­on ein. Am liebs­ten ehr­lich gesagt mit einem Espres­so auf der Couch.

Espresso Cheesecake

Die Zeit im All­tag ein­mal rich­tig durch­zu­at­men fehlt mir lei­der immer häu­fi­ger. Umso mehr genie­ße ich die Tra­di­ti­on über mei­nen Geburts­tag weg­zu­fah­ren um sich zu ent­span­nen, aber gleich­zei­tig auch mal neue Din­ge zu ent­de­cken. Heu­te habe ich also einen klei­nen Rei­se­be­richt über unser Domi­zil an der Ost­see mit­ge­bracht, aber etwas lecke­res geba­cken habe ich auch noch für euch.

Orange küsst Schokolade

Stellt euch fol­gen­de Situa­ti­on vor: Bei euch kün­digt sich Besuch an. Die Mama, die Schwes­ter, die Cou­si­ne und eine Freun­din möch­ten zum Kaf­fee­kränz­chen vor­bei kom­men. Oh ja ger­ne. Aber, was soll ich backen? Heu­te haben wir die Lösung für Euch. Cup­cakes die Scho­ko­ho­lics und Frucht­fans glei­cher­ma­ßen glück­lich machen. Eine per­fek­te Kom­bi­na­ti­on!