Fruchtiger Linsensalat mit Tahini-Dressing

Was gibt es schö­ne­res als die fri­sche Viel­falt des Gar­tens genie­ßen zu kön­nen. Sehr ger­ne natür­lich mit dem gewis­sen oder sogar einem klei­nen exo­ti­schen Touch. Und genau­so eine Salat­va­ri­an­te möch­te ich euch heu­te vor­stel­len. Heu­te im Gepäck habe ich näm­lich eine wirk­lich tol­le Kom­bi­na­ti­on. Hier tref­fen fri­sche jun­ge Erb­sen, Lin­sen, Toma­ten, wür­zi­ge Radies­chen und Grape­fruit auf­ein­an­der. Eine tol­le Har­mo­nie der Aro­men, die durch ein cre­mi­ges Tahi­ni-Dres­sing abge­run­det wird.

Süßkartoffelpizza

Also ich esse ja für mein Leben gern Piz­za! Was den Belag anbe­langt bin ich für alles offen. Nur was den Boden anbe­langt, da bin ich eigent­lich schon ein wenig wäh­le­risch. Mein Piz­za­bo­den darf auf kei­nen Fall zu dick sein und knusp­rig muss er auf jeden Fall auch sein und idea­ler­wei­se natür­lich im Stein­ofen geba­cken! Für das The­ma der April macht was er will, habe ich mir aber mal eine ganz ande­re Vari­an­te für mei­nen Piz­za­bo­den über­legt! Schaut selbst!

Lila Kartoffelsalat

Ich brin­ge noch ein­mal Som­mer auf den Tel­ler. Mein Kar­tof­fel­sa­lat heu­te kommt nicht ganz klas­sisch daher, aber es ist mei­ne fri­sche und schnell zube­rei­te­te Inter­pre­ta­ti­on des Klas­si­kers. Quark und Pes­to ver­lei­hen ihm den pas­sen­den Pfiff und er macht sich wirk­lich klas­se wenn Gäs­te zu Besuch kom­men.

Gegrillte & gefüllte Aubergine

Lecke­re Sala­te als Bei­la­ge gehö­ren zum Gril­len ein­fach dazu. Da wir uns ja aber bei den Haupt­ak­teu­ren Fisch und Fleisch schon etwas aus­ge­fal­le­nes haben ein­fal­len las­sen, woll­ten wir uns auch bei den Bei­la­gen ins Zeug legen. Für unse­re BBQ Sau­se, haben wir uns des­halb einen lecke­ren Grill­sa­lat mit herr­lich süßen Apri­ko­sen und Schafs­kä­se, ser­viert in der gegrill­ten Auber­gi­ne über­legt.

Regenbogenforellen Päckchen

Eine tol­le Art Fisch zuzu­be­rei­ten. Die­se klei­nen Regen­bo­gen­fo­rel­len Päck­chen las­sen sich her­vor­ra­gend vor­be­rei­ten und ermög­li­chen es euch bei euren Gäs­ten zu sein, oder noch eine ande­re fei­ne Köst­lich­keit zuzu­be­rei­ten. War­um Tine und ich jedoch ein wenig bei unse­ren Fisch­ge­rich­ten ins Schmun­zeln kamen, lest ihr hier.