Sommerlicher Garnelensalat

In die­ser Woche prä­sen­tie­ren wir euch direkt zwei Rezep­te zum The­ma Food & Wine­pai­ring! Den Anfang mach­te unser grü­nes Risot­to mit Wein aus der Regi­on Luga­na um den Gardasee.

Wei­ter geht es mit einem som­mer­li­chen Gar­ne­len­sa­lat der mehr in Rich­tung Asi­en geht. Ser­viert wird das Gan­ze mit fri­schen Weiß­wei­nen aus Por­tu­gal, genau­er gesagt es gibt feins­ten Vin­ho Verde.

Bratwurst Schaschlik

Wir sind ja immer wie­der auf der Suche nach schnel­len, ein­fa­chen, aber auch raf­fi­nier­ten Rezepten. 

Und genau in die­se Kate­go­rie passt wohl unser Brat­wurst-Schasch­lik. Ein Hit für die gan­ze Fami­lie, denn die Brat­wurst-Spie­ße kön­nen ein­fach nach Her­zens­lust zusam­men­ge­stellt werden.

Das Beson­de­re an die­sen Spie­ßen sind heu­te die Brat­würs­te von Stein­haus, denn die­se gibt es neu in zwei unter­schied­li­chen Ver­sio­nen und somit ist auch hier wie­der Abwechs­lung gebo­ten. Die über Buchen­holz geräu­cher­ten Jala­pe­ño-Cheese Brat­würs­te sind leicht feu­rig und bekom­men durch den Käse eine per­fek­te Wür­zung. Wir lie­ben es, wenn beim Anschnei­den der Würs­te der Käse ganz lang­sam aus den knusp­ri­gen Brat­würs­ten läuft.

Vegane Tortilla Suppe & Pecan Bars

Zusam­men mit unse­ren Freun­den von 1000 gute Grün­de für Obst und Gemü­se star­ten wir gesund und lecker in das neue Jahr!

Und dar­um gibt es heu­te gleich zwei neue Rezep­te für euch! Pas­send zum Vega­nu­a­ry sind die­se sogar bei­de vegan! Eines herz­haft, das ande­re süß, aber trotz­dem nahr­haft und gesund!

Also macht euch bereit für unse­re vega­ne Tor­til­la Sup­pe, feu­rig scharf und vol­ler gesun­der Zuta­ten! Papri­ka, Lin­se, schwar­ze Boh­nen, ordent­lich Knob­lauch und Kori­an­der, dazu Kokos­milch, Toma­ten und viel Chi­li! Dazu gibt es knusp­ri­ge Tor­til­la­strei­fen und cre­mi­ge Avocado! 

Als süßen Abschluss gibt es dann noch fruch­ti­ge Pecan Pie Bars mit Apfel! Da blei­ben kei­ne Wün­sche offen! 

Maisbrot mit Fenchelsaat

Kennt eigent­lich jemand von euch die­se Leu­te die Toi­let­ten­pa­pier, Nudeln, Mehl und Hefe bun­kern? Wenn wir uns so in unse­rem Freun­des- und Bekann­ten­kreis umschau­en ist da ein­fach nie­mand und wir ver­ste­hen die­se gan­ze Hys­te­rie ehr­lich gesagt auch nicht! Aber wir wären nicht die Foo­di­stas wenn wir uns nicht stän­dig mit den wich­tigs­ten Foodthe­men aus­ein­an­der­set­zen würden.

Aus die­sem Grund haben wir nun ein Rezept für ein Brot ent­wi­ckelt, wel­ches ganz ohne Mehl und Hefe aus­kommt. Denn bei unse­ren Beob­ach­tun­gen in diver­sen Super­märk­ten haben wir eine Mehl­sor­te ent­deckt, mit der die Hams­te­rer wohl nichts anzu­fan­gen wis­sen. Wir dafür umso mehr, es gibt heu­te die­ses fei­ne Mais­brot und es besteht, wel­che Über­ra­schung aus Maismehl.

Vegetarisches Kürbis Chili

End­lich ist er gekom­men, der Herbst. Und dar­um hält auch wie­der die Soul­food­kü­che bei uns Ein­zug. End­lich wie­der fei­ne def­ti­ge Gerich­te, die das Herz erwär­men. Und genau­so ist es auch mit die­sem Chi­li. Wir ver­ra­ten euch näm­lich heu­te wie ihr die­ses Chi­li im Hand­um­dre­hen auf den Tel­ler oder in die Schüs­sel zaubert.

Die zartesten Spare Ribs

Und schon wie­der gab es einen Mädels­abend den wir heu­te mit euch tei­len möch­ten. Nun gut, so rich­tig dar­an teil­ha­ben las­sen kön­nen wir euch immer nur mit ein paar Bil­dern, aber unser heu­ti­ges Rezept der für uns zar­tes­ten Ripp­chen möch­te wir unbe­dingt mit euch tei­len und wir kön­nen euch nur emp­feh­len das Rezept unbe­dingt aus­zu­pro­bie­ren. Auch wenn ihr wäh­rend der Gar­zeit der Ripp­chen wirk­lich tap­fer sein müsst, denn der Geruch wird euch nicht mehr aus der Nase gehen und das gan­ze sechs Stun­den, denn so lan­ge benö­ti­gen die zar­tes­ten Ripp­chen nun mal.