Schokoladencreme mit Rumlikör

In letz­ter Zeit kom­men schein­bar nur noch süße Din­ge von mir auf dem Blog. Aber kei­ne Angst ich mag es durch­aus herz­haft und ganz bald gibt es auch wie­der tol­le und vor allem abwechs­lungs­rei­che Küche hier von mir.
Aber wie ihr wisst, darf nach jeden tol­len Essen bei mir kei­nes­falls ein Nach­tisch feh­len. Die­se neh­me ich am liebs­ten in einer rela­tiv beque­men Posi­ti­on ein. Am liebs­ten ehr­lich gesagt mit einem Espres­so auf der Couch.

Amaranth-Auflauf mit köstlichen Erdbeeren

Ich lie­be ja Rezep­te mit Tra­di­ti­on, geht es euch auch so? Wie vie­le tol­le Rezep­te haben sich in unse­ren Köp­fen aus unse­rer Kind­heit ver­fes­tigt mit tol­len Erin­ne­run­gen? Auch zu mei­nem heu­ti­gen Rezept bin ich durch eine Kind­heits­er­in­ne­rung gekom­men. Wer kennt ihn nicht den guten alten Grieß­auf­lauf. Er kommt heu­te aber in einem neu­en Gewand daher.

Buchrezension- Wohlfühlküche mit heimischem Superfood, Stefanie Hiekmann

Was gibt es schö­ne­res als am Wochen­en­de bei schö­nem Wet­ter gemüt­lich über den Wochen­markt zu schlen­dern und fei­nes Obst oder Gemü­se zu kau­fen? Die­ser Mei­nung sind nicht nur wir Vier, son­dern auch die Auto­rin des Buches wel­ches ich euch heu­te vor­stel­len möch­te. Aber nicht nur die­ses tol­le Buch erwar­tet euch heu­te, natür­lich habe ich auch ein fei­nes Rezept für euch.

Beschwipster Chocolate Birthday Cake

Lasst uns Geburts­tag fei­ern, eine rich­ti­ge Geburts­tags­sau­se! Na wer ist dabei? Kaum zu glau­ben aber unser Blog­ba­by fei­ert bereits sei­nen 2. Geburts­tag! Wo ist nur die Zeit geblie­ben? In unse­rem wah­ren Alter ist es ja eigent­lich gar nicht mehr chic älter zu wer­den, doch je mehr Erfah­run­gen man sam­melt des­to schö­ner sind vie­le Din­ge und so ist es auch mit unse­rem Blog. Heu­te mit­ge­bracht haben wir ein tol­les Tört­chen und natür­lich ein Kalt­ge­tränk.

Erdbeer-Pistazien-Crumble dazu eine Kardamom-Sahne

Wisst ihr was ich gera­de löff­le, wäh­rend ich begin­ne die­sen Bei­trag zu erstel­len, mei­ne zwei­te Por­ti­on Crum­ble, denn ich kann ein­fach nicht auf­hö­ren. Einen fri­schen Erd­beer-Crum­ble, warm direkt aus dem Ofen, was kann es bes­se­res geben? Dann noch in Kom­bi­na­ti­on mit einer fei­nen Kar­da­mom-Sah­ne und ich bin ober­glück­lich.

Weißwein-Gugelhupf

Wer von uns kennt es nicht, ein duf­ten­der Gugel­hupf mit einem lecke­ren Guss wird ser­viert und alle sind glück­lich. So ein ein­fa­cher, jedoch auch durch­aus raf­fi­nier­ter Napf­ku­chen ist wun­der­bar. Tine und ich haben ein­mal geschaut was für Vor­rä­te mei­ne „Back­schub­la­de“ her­gibt und haben eine fei­ne Vari­an­te mit Weiß­wein aus­pro­biert.

Karamellisierte Grapefruit und geeister Möhren-Apfel-Orangen-Saft

Wir haben euch ja in den letz­ten Tagen schon eine wun­der­ba­re Aus­wahl an Früh­stücks­re­zep­ten prä­sen­tiert. Aber es durf­te bei unse­rem Früh­stück natür­lich auch etwas Fruch­ti­ges nicht feh­len. Und da haben wir gleich zwei vit­amin­rei­che Früh­stücks­le­cke­rei­en im Ange­bot, die eine zum Trin­ken, die ande­re zum Löf­feln.