Bratapfelkuchen

Heu­te ist es end­lich soweit, wir läu­ten offi­zi­ell die vor­weih­nacht­li­che Zeit ein und wie könn­te dies bes­ser gehen als mit einem Klas­si­ker, aller­dings im neu­en Gewand. Dür­fen wir euch unse­ren Brat­ap­fel­ku­chen prä­sen­tie­ren. Den Klas­si­ker ken­nen von euch bestimmt vie­le und er gehört doch irgend­wie immer dazu wenn es auf Weih­nach­ten zugeht. Wir haben die klei­nen süßen Äpfel unse­res Part­ners JAZZ Apfel jedoch in einen Kuchen gepackt. So ist der Brat­ap­fel näm­lich nicht nur als klas­si­sches Des­sert zu inter­pre­tie­ren, son­dern kommt auch auf eure Kaf­fee­ta­fel und macht dort einen ziem­lich guten Ein­druck wie wir finden.

Pistazien Engelsaugen

Damit sich unser Archiv für die nächs­ten Jah­re mit wei­te­ren tol­len Plätz­chen­re­zep­ten füllt, habe ich pas­send zum 3. Advent noch einen Klas­si­ker im neu­en Gewand für euch. Engel­sau­gen kennt wohl jeder und die­se Vari­an­te darf kei­nes­falls auf dem Plätz­chen­tel­ler feh­len. Die Kom­bi­na­ti­on aus Kon­fi­tü­re und Plätz­chenteig ist ein­fach unschlag­bar. Und weil ihr wahr­schein­lich alle das Rezept die­ses Klas­si­kers Zuhau­se habt, stell­te ich euch heu­te mei­ne neue Vari­an­te vor. Bei mei­nen Engel­sau­gen kom­men mei­ne liebs­ten Pis­ta­zi­en zum Ein­satz, denn dar­in wer­den die Engel­sau­gen kur­zer­hand ein­fach noch vor dem Backen gewälzt.

Kirsch-Marzipan-Küchlein im Glas und eine erfrischende Kirsch-Minz-Limonade

Bei die­sen som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren neh­men wir euch heu­te ein­fach mal mit in den Garten.
Denn hier fei­ern wir den Som­mer ein­fach mal auf Schwe­disch. Es gibt Kirsch-Mar­zi­pan-Küch­lein im Glas und eine erfri­schen­de Kirsch-Minz-Limo­na­de. Macht es euch also gemüt­lich, es ist genug für alle da. 

[Gastbeitrag] Petit Gâteau — Franzbrötchen

Na könnt ihr den Duft die­ser gold­brau­nen Franz­bröt­chen die uns unser nächs­ter Geburts­tags­gast mit­ge­bracht hat, schon rie­chen? Mir steigt schon allein vom Anblick der wun­der­ba­re Duft von fri­schem Hefe­ge­bäck in die Nase. Wer unser nächs­ter Gast ist und für die­ses köst­li­che Rezept ver­ant­wort­lich ist, lest ihr hier.