Erdbeer Blätterteig Tarte

So, was darf an einem per­fek­ten Mädels­abend kei­nes­falls feh­len? Natür­lich der süße Abschluss zusam­men mit einem kräf­ti­gem Espres­so. Und so soll­te es auch für unse­ren Abend sein.

Noch kön­nen wir die Erd­beer­zeit genie­ßen und sie sind wun­der­bar rot und aro­ma­tisch. Somit müs­sen sie gar nicht gezu­ckert wer­den, also Genuss pur ohne Reue. Na gut der Blät­ter­teig und auch die Joghurt­creme könn­ten sich viel­leicht ein biss­chen auf den Hüf­ten abset­zen, aber durch viel quat­schen und lachen wird das gan­ze ja qua­si wie­der abtrai­niert.

Erdbeertorte mit weißer Schokolade

In einem Men­schen­le­ben gibt es vie­le Mög­lich­kei­ten um tol­le Fes­te mit sei­nen Lie­ben zu fei­ern. Zuge­ge­ben die ers­ten bekommt man als noch klei­ner Mensch gar nicht so rich­tig mit. Des­halb sind sie aber nicht weni­ger wich­tig. Solch eine Fei­er­lich­keit in jun­gen Jah­ren ist die Tau­fe. Und was passt zu einer Tau­fe im Mai bes­ser, als eine himm­li­sche Erd­beer­tor­te? Nichts! Und genau des­halb ist die­se fei­ne Tor­te ent­stan­den.

Waldmeister-Portwein-Zabaione mit frischen Erdbeeren

Des­serts sind der krö­nen­de Abschluss eines jeden Essens und daher darf natür­lich bei unse­rem herr­li­chen Früh­lings­me­nü auch ein lecke­rer Nach­tisch kei­nes­falls feh­len. Da wir Vier alle Des­sert­fans sind, haben sich auf dem Blog auch schon vie­le schö­ne Des­sert­re­zep­te ange­sam­melt. Heu­te haben wir eine früh­lings­haft inter­pre­tier­te Vari­an­te des bekann­ten ita­lie­ni­schen Des­sert­klas­si­kers — der Zabaio­ne dabei.

Mascarponekuchen mit Beeren

Um einen fei­nen Kuchen zu ver­spei­sen, braucht man nicht immer einen beson­de­ren Anlass. Häu­fig reicht auch ein­fach die Lust auf was Süßes, oder ein net­tes Bei­sam­men­sein mit sei­nen Lie­ben. Und genau so war es auch bei die­sem Kuchen. Dar­aus gewor­den ist ein super saf­ti­ger Kuchen mit einem fruch­tig fri­schen Top­ping. Genau rich­tig für einen Kaf­fee­klatsch im Gar­ten.

Erdbeer-Vanille-Shake

Das Früh­stück gilt als die wich­tigs­te Mahl­zeit des Tages und ist ent­schei­dend für einen guten Start in den Tag. Naja ich weiß das auch, aber die Umset­zung ist oft eher schwie­rig für mich. Ich lie­ge mor­gens lie­ber noch jede Minu­te die ich kann im Bett und ver­brin­ge daher mor­gens vor der Arbeit kaum bis kei­ne Zeit in der Küche. Heu­te habe ich euch aber eine super schnel­le Früh­stücks­va­ri­an­te mit­ge­bracht, die auch in mei­ne Küche Ein­zug gehal­ten hat.

Amaranth-Auflauf mit köstlichen Erdbeeren

Ich lie­be ja Rezep­te mit Tra­di­ti­on, geht es euch auch so? Wie vie­le tol­le Rezep­te haben sich in unse­ren Köp­fen aus unse­rer Kind­heit ver­fes­tigt mit tol­len Erin­ne­run­gen? Auch zu mei­nem heu­ti­gen Rezept bin ich durch eine Kind­heits­er­in­ne­rung gekom­men. Wer kennt ihn nicht den guten alten Grieß­auf­lauf. Er kommt heu­te aber in einem neu­en Gewand daher.