Grünkohl Blätterteig Schnitten

Heu­te geht es in unse­rem neus­ten Rezept um eines unse­rer liebs­ten Win­ter­ge­mü­se — Grün­kohl! Wer hät­te das gedacht, denn frü­her kann­ten wir wie viel­leicht vie­le den Klas­si­ker, der über Stun­den geschmor­ten Grün­kohl, dazu Kas­se­ler und Brat­kar­tof­feln gar nicht. Dies ist auf jeden Fall ein Gericht wel­ches auch min­des­tens ein­mal im Jahr im Win­ter bei uns auf den Tisch kommt, aber nur damit wird man dem Grün­kohl ein­fach nicht gerecht.

Mit unse­ren Grün­kohl Blät­ter­teig Schnit­ten, möch­ten wir ein­mal mehr unter Beweis stel­len, wie abwechs­lungs­reich Grün­kohl sein kann und das auch in der rohen Vari­an­te. So ver­liert das Win­ter­ge­mü­se näm­lich nur einen Bruch­teil sei­ner Vit­ami­ne und bleibt wun­der­bar kna­ckig und aromatisch.

Erdbeer Blätterteig Tarte

So, was darf an einem per­fek­ten Mädels­abend kei­nes­falls feh­len? Natür­lich der süße Abschluss zusam­men mit einem kräf­ti­gem Espres­so. Und so soll­te es auch für unse­ren Abend sein.

Noch kön­nen wir die Erd­beer­zeit genie­ßen und sie sind wun­der­bar rot und aro­ma­tisch. Somit müs­sen sie gar nicht gezu­ckert wer­den, also Genuss pur ohne Reue. Na gut der Blät­ter­teig und auch die Joghurt­creme könn­ten sich viel­leicht ein biss­chen auf den Hüf­ten abset­zen, aber durch viel quat­schen und lachen wird das gan­ze ja qua­si wie­der abtrainiert.

Millefeuilles mit Schokolade und Kirschen

Man könn­te mei­nen ich backe in letz­ter Zeit nur noch mit Blät­ter­teig. Ein Skan­dal, nein kei­nes­falls! Denn ich muss sagen, wenn man jeman­dem schnell eine Freu­de berei­ten will, kei­ne Zeit hat lan­ge in der Küche zu ste­hen und eine Geling­ga­ran­tie braucht, dann soll­te man mei­ner Mei­nung nach zu Blät­ter­teig grei­fen. Also darf ich euch heu­te mei­ne Mille­feuille mit Scho­ko­la­de und Kir­schen vorstellen. 

Buch Rezension — Fabelhaft Französisch, Cathleen Clarity u. Kathrin Koschitzki

Sehr gutes Essen gehört zur fran­zö­si­schen Lebens­wei­se! Da passt der Buch­ti­tel Fabel­haft Fran­zö­sisch ein­fach nur zu gut! Fran­zo­sen zele­brie­ren ihr Essen, es ist Teil ihrer Lebens­art und Kul­tur! Genau die­se Art des Spei­sen bringt uns die Autorin Cath­le­en Cla­ri­ty mit Ihren Rezep­ten und die Foto­gra­fin Kath­rin Koschitz­ki mit ihren Bil­dern etwas näher. Mehr über die­ses Buch mit Köst­lich­kei­ten für jeden Anlass könnt ihr hier erfahren!