Vom Feld in die Flasche — die Foodistas bei der Rhabarberernte

Viel zu sel­ten neh­men wir uns alle wohl die Zeit uns mal Gedan­ken dar­über zu machen wie Lebens­mit­tel den Weg auf unse­ren Tel­ler oder ins Glas fin­den! War­um eigent­lich, denn mei­ner Mei­nung nach kann die­se Fra­ge nicht span­nen­der sein, weil es eben vie­le Wege gibt die nach Rom oder in unse­re Spei­se­kam­mer führen.

Sich bewuss­ter mit dem The­ma zu beschäf­ti­gen hat wohl das letz­te Jahr in uns her­vor­ge­ru­fen und so sind alle vier Foo­di­stas immer wie­der neu­gie­rig wie Roh­stof­fe in Form von Obst und Gemü­se vom Erzeu­ger zu uns gelangen.

Umso schö­ner, dass wir einen Part­ner an unse­rer Sei­te haben, der genau das glei­che Inter­es­se ver­folgt. Die Pri­vat­kel­te­rei van Nah­men steht in vier­ter Genera­ti­on als Fami­li­en­un­ter­neh­men für Qua­li­tät, denn das ist der Anspruch von Peter van Nah­men der das Unter­neh­men nun führt.