… kriegt in der Küche ziemlich viel gebacken. Das Schlagen des Schneebesens, das kraftvolle Kneten des Teiges und das Summen des Backofens klingen wie Musik in Tines Ohren. Bei so viel Körpereinsatz kann das Herstellen von Törtchen, Brot und Co. auch mal schnell zum Ganzkörper-Workout werden. Wie schön, dass ihr persönlicher Cool Down die Liebe zur Dekoration ist. Bei unseren Foodistas Familientreffen beispielsweise, präsentiert sie uns immer die Creme da la Creme angesagter Tischkultur und bereichert diese mit ihrer Leidenschaft zur Inszenierung.

Ziegenkäse-Terrine mit Balsamico-Erdbeeren

Zie­gen­kä­se ist eine unse­rer Leib­spei­sen. Alle vier Foo­di­stas lie­ben jeg­li­che Art von Zie­gen­kä­se. Na ja gut Cari­na macht bei der ein oder ande­ren inten­si­ve­ren Vari­an­te schon mal eine Aus­nah­me. Aber im Gro­ßen und Gan­zen lie­ben wir ihn des­halb haben wir uns hier eine ganz außer­ge­wöhn­li­che Vari­an­te ein­fal­len las­sen und wir müs­sen sagen, wir sind die­ser Ter­ri­ne ver­fal­len.

Bärlauch-Ziegenkäse-Ravioli mit geschmorten Tomaten

Bär­lauch ist super viel­sei­tig ein­setz­bar und gibt vie­len Gerich­ten eine tol­le Wür­ze. Er schmeckt ein­fach herr­lich nach Früh­ling. Daher hab ich mich bei die­sen Ravio­li dazu ent­schei­den sie mit Bär­lauch zu ver­fei­nern und mit einer mei­ner Lieb­lings­zu­ta­ten dem Zie­gen­kä­se zufül­len. Und das war eine wirk­lich gute Idee.