Süß-scharfes Pflaumenchutney

Auch im Spätsommer wenn die Temperaturen schon wieder runter gehen, darf gerne nochmal etwas Leichtes auf den Tisch. Im Herbst und im Winter sind die Mahlzeiten ja ehr deftig. Heute gibt es aber nochmal ein Mittagessen, Snack oder Abendbrot das ehr leicht ist. Aber natürlich nicht weniger lecker oder sattmachend. Da die Pflaumenzeit ja leider bald schon wieder vorbei ist, haben wir heute ein feines Chutney für euch, dass ihr heiß abgefüllt in Gläser auch noch nach einigen Wochen genießen könnt. So verlängert ihr euch die geliebte Pflaumensaison.

Dutch Baby mit Pfifferlingen, Kräutersaitlingen und Shitakee-Pilzen

Ich liebe Pilze und für mich gehören sie einfach in die momentane Jahreszeit! Okay das war nicht immer so denn als Kind fand ich sie eher glibschig und unappetitlich. Umso glücklicher in ich aber heute, dass ich sie doch immer wieder probiert habe und mittlerweile echt auf den Geschmack gekommen bin. Sie dürfen mit in die Suppe, in die Sauce zur Pasta und wo auch immer sie noch zu passen. Doch heute habe ich mir etwas außergewöhnlicheres überlegt.

Rote Bete Carpaccio mit Nashi Birne und Champignons

Heute steht nicht nur meine neueste Kreation mit Rote Bete im Mittelpunkt, sondern auch das Equipment welches für diese zauberhaften Bilder verantwortlich ist. Wir Foodistas können nämlich ein neues Familienmitglied begrüßen. Endlich hat sie es in unsere Reihen geschafft, eine neue Kamera und wir sind alle hin und weg. Dieses Rote Bete Carpaccio ist also die Premiere vor der Linse der neuen Vollformatkamera.

Mit Ricotta gefüllte Zucchiniblüten

Kennt ihr das, eine Rezeptidee schwirrt einem schon wochenlang im Kopf herum. Nur die Hauptzutat lässt einfach auf sich warten und macht sich rar.
So ist es mir mit diesem Rezept ergangen. Zurück aus dem Urlaub konnte ich es dann aber nicht mehr abwarten. In meiner neuen Heimat gibt es ein ganz wunderbares Blumenfeld, auf dem man nicht nur wunderschöne Blumen pflücken kann, sondern auch Gemüse der Saison erhält.

Bunte Tomatenquiche

In den letzten Wochen habe ich noch einmal einen richtigen Kochschub erhalten. Quasi den Turbobust an Motivation und purer Leidenschaft. Es mag wohl daran liegen dass ich nun endlich in einer von mir selbst zusammengestellten und geplanten Küche kochen darf, aber auch an viel mehr Platz im wichtigsten Raum der Wohnung. Und weil das Kochen in der neuen Küche so viel Spaß macht, habe ich heute ein ganz besonders farbenfrohes Gericht für euch.

Grüne Pasta-Pfanne

Es ist einfach herrlich seine neue Heimat zu erkunden, wobei der Wochenmarkt schon viele Jahre ein fester Ankerpunkt meiner neuen Heimatstadt war. Es gibt gefühlt die größte und beste Auswahl. Außerdem ist die Location einfach sehr eindrucksvoll und es macht so viel Spaß sich einfach treiben zu lassen. Heute mitgebracht habe ich euch ein ganz einfaches aber durchaus raffiniertes Mittag- oder Abendessen.